Werders U 17 gewinnt den Riga-Winter-Cup

Werders U 17 holte sich den Winter-Cup in Riga (Foto: Veranstalter).
Junioren
Montag, 12.01.2015 // 14:32 Uhr

+++ Den Turniersieg beim Ibbenbürener Hallenfestival haben Werders U 21-Junioren knapp verpasst. Erst im Endspiel mussten sich die Grün-Weißen den Sportfreunden aus Lotte mit 1:3 geschlagen geben. Zuvor kam die Mannschaft von Trainer Andreas Ernst in der Vorrunde zu zwei Siegen gegen den SC Hörstel (2:0) sowie die U 23 vom 1. FC Kaiserslautern (3:2) und verlor gegen Lotte mit 1:3. Im Halbfinale wurde der Regionalligist SV Meppen mit 7:6 im Neunmeterschießen ausgeschaltet.

+++ Werders U 17-Talente sind mit dem Turniersieg aus Lettland an die Weser zurückgekehrt. Durch vier Siege gegen Skonto Riga (3:0), FC Honka (1:0), Lommel United (3:0) und HJK Helsinki (4:1) sicherten sich die Grün-Weißen vorzeitig den Riga-Winter-Cup. Da spielte es auch keine Rolle mehr, dass die letzte Partie gegen den 99er-Jahrgang von Skonto Riga mit 0:1 verloren ging. Neben dem Siegerpokal durften sich die Bremer auch noch über drei weitere Auszeichnungen freuen. Jannes Vollert wurde zum besten Mittelfeldspieler und Ali Achour zum besten Angreifer des Turniers gewählt. Zudem wurde Gastspieler Sidney Wix (JFV A/O Hesslingen) als bester Spieler des Turniers gewählt.


Einen Tag später lief es für die Bremer beim Solarlux-Hallenfestival des SV Hellern nicht ganz so rund. Nach zwei Niederlagen gegen den FC Schalke 04 (0:5) und dem SV Bad Rothenfelde (1:2), einem 1:1 gegen den TSV Juist und einem 3:1-Erfolg gegen den BV Cloppenburg war bereits nach der Vorrunde Schluss.


+++ Frühzeitig musste sich auch Werders U 16 vom Norit-Cup in Dettelbach verabschieden. In der Vorrunde gewannen die Grün-Weißen zwar gegen Arminia Bielefeld (2:1) und holten gegen den 1. FC Nürnberg ein 0:0, doch eine 1:3-Niederlage gegen 1. FC Schweinfurt zwang die Bremer in die Zwischenrunde. Dort verpasste das Team von Coach Frank Bender die Qualifikation für die Endrunde nur hauchdünn. Nach einem 11:1 gegen Veranstalter Dettelbach, einem 2:0 gegen den VfB Stuttgart und einem 2:4 gegen den SC Freiburg fehlten Werder lediglich zwei Tore, um in die Runde der letzten zehn Teams einzuziehen.


+++ Ihren Titel konnten Werders U 13-Junioren beim traditionsreichen Knabenturnier in Neubrandenburg nicht verteidigen. Die Bremer gewannen zwar mit 5:1 gegen den 1. FC Neubrandenburg und 1:0 gegen Tottenham Hotspur. Doch zwei Remis gegen den VfL Wolfsburg (1:1) und RB Leipzig (0:0) sowie zwei Niederlagen gegen den FC Hansa Rostock (0:1) und den Hamburger SV (0:2) bedeuteten das Aus in der Vorrunde. Das Spiel um Platz 7 ging anschließend mit 1:2 gegen Hertha BSC verloren.


+++ Mit einem 10. Platz musste sich Werders U 11 beim JFK-Cup in Thedinghausen zufrieden geben. Ganz knapp verpassten die Grün-Weißen nach drei Siegen gegen den 1. FC Köln (2:1), RB Leipzig (3:1) und die JSG Riede (8:0) sowie einer Niederlage gegen Sparta Prag (2:4) die Runde der letzten Acht. In der Zwischenrunde um die Plätze 9 bis 16 gewann das Team von Trainer Peter Behrens die drei Partien gegen den MSV Duisburg (3:1), Lang.-Völkersen (11:0) und VfL Wolfsburg (5:0). Im anschließenden Spiel um Platz 9 verloren die Werderaner dann jedoch gegen Hertha BSC mit 1:2.


+++ Beim Bundesliga-Turniere in Mönninghausen haben Werders U 9-Talente ebenfalls den Sprung in die Endrunde verpasst. Die Vorrunde schlossen die Bremer nach drei Siegen gegen den Erler SV (5:1), Lok. Leipzig (3:2) und SG Wattenscheid (2:1) sowie einem 2:3 gegen den MSV Duisburg auf Platz 2 ab, doch in der Zwischenrunde war nach einem 0:4 gegen Borussia Mönchengladbach Endstation.


+++ Am Sonntagvormittag sind Werders U 19-Talente in die Vorbereitung auf die Rückrunde in der Junioren-Bundesliga gestartet. Bereits am Mittwoch, 14.01.2015, steht das erste Testspiel an. Um 18 Uhr sind ist das Team von Coach Mirko Votava beim Bremen-Ligisten FC Union 60 zu Gast.

Norman Ibenthal