Werders U 13 setzt Ausrufezeichen in Halle

Werders U 13 lieferte eine starke Vorstellung in Halle ab.
Junioren
Montag, 19.01.2015 // 15:31 Uhr

Einen Tag später ging es dann in der Zwischenrunde weiter und wieder hieß der erste Gegner Eintracht Braunschweig, der erneut mit 2:0 besiegt werden konnte. Nach einem 1:2 gegen den Halleschen FC und einem 1:1 gegen den FC Bayern München erreichten die Bremer das Viertelfinale, in dem der FC Schalke 04 nach Neunmeterschießen mit 2:0 besiegt wurde. Nach dem Ende der regulären Spielzeit hatte es 3:3 gestanden. Auch in der Runde der letzten Vier musste die U 13 nach einem 0:0 gegen den Hamburger SV in das Neunmeterschießen und behielt mit 6:5 die Oberhand. Im Finale setzten sich die Grün-Weißen letztendlich mit 2:1 gegen den Nachwuchs des VfL Bochum durch. Neben dem Siegerpokal durfte sich Werders U 13 noch über zwei weitere Auszeichnungen freuen. Nick Woltemade wurde Torschützenkönig des Turniers (14 Treffer) und in das Allstar-Team gewählt.

+++ Werders U 13-Talente haben das gut besetzte Junior Masters in Halle gewonnen. Bereits am ersten Tag des insgesamt zweitägigen Budenzaubers präsentierte sich die Mannschaft von Trainer Jan-Claas Alexander in starker Form und holte sich mit fünf Siegen gegen Turbine Halle (8:0), Slavia Prag (1:0), Germania Köten (4:1), 1. FC Magdeburg (4:0) und Eintracht Braunschweig (3:1) den Gruppensieg.

„Wir haben uns für die Mannschaft riesig gefreut. Die beiden Turniertage waren sehr intensiv. Umso beeindruckender, wie die Jungs das angenommen haben. Sie haben sich diesen Sieg verdient", so ein zufriedener Trainer Jan-Claas Alexander.


+++ Bereits in der Vorrunde mussten dagegen Werders U 19-Junioren die Segel beim 29. Bundesliga-Masters in Lemgo streichen. Nach drei Niederlagen gegen Hertha BSC (1:2), FSV Mainz 05 (1:2) und Fortuna Düsseldorf (1:4), einem Unentschieden gegen den VfL Bochum (2:2) sowie einem 4:3-Sieg gegen Bayer Leverkusen war nach der Gruppenphase Schluss.


+++ Einen deutlichen Erfolg im Testspiel haben dagegen Werders U 17-Talente eingefahren. Die Grün-Weißen gewannen gegen den JFV Heeslingen, in dessen Reihen der erst zur Winterpause gewechselte Toni Fahrner stand, mit 11:0. Niklas Schmidt (3), Johannes Eggestein (2), Luca Horn (2), Jano Baxmann, Jakob Lewald, Edison Mazreku und Jannes Vollert erzielten die Tore für das Team von Trainer Marco Grote.


+++ Frühzeitig hat sich Werders U 16 vom Freeway-Cup in Lübbecke verabschiedet. Nach zwei Remis in der Vorrunde gegen den FC Bayern München (1:1) und Hamburger SV (4:4) sowie einer Niederlage gegen die Mühlenkreisauswahl (2:3) zog die Mannschaft von Coach Frank Bender zwar noch in das Achtelfinale ein. Dort trafen die Grün-Weißen auf den 1. Köln. In einem packenden Spiel ging nach der regulären Spielzeit und acht Treffern kein Sieger hervor, so dass ein Neunmeterschießen über das Weiterkommen entscheiden musste. Mit dem bessern Ende für Köln, Werder unterlag mit 8:9.


+++ Mit dem 9. Platz kehrten Werders U 15-Junioren vom Hallenturnier aus Flensburg an die Weser zurück. Nach nur einem Sieg gegen Holstein Kiel (2:0) und drei Niederlagen gegen den FC Angeln (2:3), AGF Aarhus (0:3) und Fortuna Düsseldorf (2:5) blieb dem Team von Coach Ingo Goetze nur das Spiel um Platz 9, das mit 5:2 gegen Flensburg 08 gewonnen wurde.


Norman Ibenthal