Negativer Start ins neue Jahr für die U21

Hallenfußball adé - Auch für die U21 rollte der Ball endlich wieder auf Rasen
Junioren
Dienstag, 03.03.2015 // 21:51 Uhr

Im ersten Ligaspiel 2015 setzte es für Werders U21 eine 2:4-Pleite gegen Schwachhausen. Eine Niederlage, die aufgrund einer Vielzahl an Torchancen nicht hätte sein müssen.

Die U21 von Werder Bremen muss sich im ersten Ligaspiel 2015 mit einem 2:4 (1:1) gegen den TuS Schwachhausen zufriedengeben. In einer packenden Partie verpasste es die dritte Herren, schon in der ersten Halbzeit für eine Vorentscheidung zu sorgen und so den vierten Tabellenplatz der Bremen-Liga zu erobern.

Dass die U21 am Ende keine drei Punkte verbuchen konnte, scheint angesichts des Offensivfeuerwerks der ersten Halbzeit verwunderlich. Einen Kopfball von Frank Momo wehrte Gästekeeper Dirk Mergarg grandios ab. Heesung Lee traf kurz darauf einmal den Pfosten und anschließend die Latte. Pech hatte auch John-Dieter Thöle, der mit einem Schuss ebenfalls nur den Pfosten traf und zweimal alleine auf Torwart Mergard zulief, jedoch beide Male scheiterte.

Doch eine spielerisch einseitige Halbzeit vermutete mit dem Anpfiff zunächst keiner. Denn bereits in der ersten Spielminute brachte Andreas Hormann die Gäste mit 0:1 in Führung. Tim Kreutzträger setzte sich auf der linken Außenbahn durch und flankte zielgenau auf seinen Mittelstürmer, der unbedrängt abschließen konnte. Es dauerte eine Weile, ehe Werders U21 ins Spiel fand. Vico Mandlhate vollendete eine gefühlvolle Hereingabe durch Niklas Ordenewitz zum Ausgleich (18.). Durch Pech und Unvermögen lautete der Halbzeitstand - aus Schwachhausener Sicht sicherlich etwas schmeichelhaft - 1:1.

Der Bann schien für die Hausherren gebrochen, als Heesung Lee das 2:1 erzielte. Jan-Moritz Höler setzte Lee mit einem Pass in die Schnittstelle der Abwehr in Szene, der seinen siebten Saisontreffer markierte (53.).

Die Freude über die Führung wehrte jedoch nicht lange: Michael Arends wusste sich sechs Minuten später gegen einen Schwachhausener Angriff nur mit einer Notbremse zu helfen. Schiedsrichter Bastian Norden entschied sofort auf Platzverweis und Elfmeter. Hormann ließ sich diese Chance nicht entgehen und erzielte den Ausgleich.

Geschockt vom Ausgleich und nun in Unterzahl ließen sich die Grün-Weißen zu vielen individuellen Fehlern hinreißen, die die Schwachhausener ausnutzten. In der 72. Minute staubte Tim Kreutzträger nach einem missglückten Befreiungsschlag von Sejun Oh auf der Torlinie ab. In der Nachspielzeit war dann erneut Andreas Hormann zur Stelle, der mit seinem dritten Treffer einen Konter gegen die weit aufgerückte Bremer Abwehr zum 2:4-Endstand abschloss (90+2).

Trotz einer starken ersten Halbzeit steht die U21 am Ende ohne Punkte da und hat so den Sprung auf die oberen Tabellenplätze leichtfertig vergeben. Durch die Niederlage rutschen die Bremer auf den achten Tabellenplatz (31 Punkte), können allerdings mit einem Sieg am Wochenende in Blumenthal (6. Platz, 33 Punkte) wieder Boden gutmachen.

Werder Bremen U21: Tariq Olatunji, Vico Mandlhate (Jan-Moritz Höler, 32.), Sejun Oh, Fabian Akin(Seunghyun Kim, 64.), Niklas Ordenewitz, Ridvan Sahin, John-Dieter Thöle, Heesung Lee (Kai Schmidt, 70.), Michael Arends, Franck Momo, Marcus Kenneweg

Tus Schwachhausen: Dirk Mergard, Jamals Nathaniel Lüdemann, Dennis Richter, Andreas Hormann, Kevin Freistein (Hamudi Taha, 62.), Ranko Popovic, Simon Kaars, Martin Janke (Nikolas Lappenberg, 72.), Benjamin Eta, Tim Kreutzträger, Jan Hendrik Stubbmann

Tore: 0:1 Andreas Hormann (01.), 1:1 Vico Mandlhate (15.), 2:1 Heesung Lee (53.), 2:2 Andreas Hormann (59. FE), 2:3 Tim Kreutzträger (72.), 2:4 Andreas Hormann (90+2)

 

Maximilian Prasuhn