U 21, U 19 und U 17 verlieren / Siege für U 16 und U 15

Enis Bytyqi brachte Werders U 19 gegen den VfL Wolfsburg zwischenzeitlich in Führung.
Junioren
Sonntag, 15.03.2015 // 11:13 Uhr

Werder Bremen: Pachulski - Kahraman (46. Deeromram (72. Ordenewitz)), Cakolli, Prieß (72. Dogan), Bytyqi, Güthermann, Verlaat, Lercher, Hertes, Bruns, Gutmann

+++ Werders U 19-Talente mussten in der Junioren-Bundesliga eine Niederlage einstecken. Gegen den Spitzenreiter VfL Wolfsburg verloren die Grün-Weißen mit 2:4 (2:3). Das Team von Coach Mirko Votava lieferte sich mit den „Wölfen" ein ganz spannendes Duell. Der VfL ging zwar bereits nach drei Minuten in Führung, doch Cedrik Hertes und Enis Bytyqi mit einem sehenswerten Treffer aus der Drehung drehten die Partie zu Gunsten der Hausherren. Vor der Pause schlug Wolfsburg aber mit einem Doppelschlag zurück und ging mit einem 3:2 in die Kabine. Im zweiten Durchgang war es weiterhin eine enge Partie, in der Wolfsburg erst in der Schlussphase mit dem vierten Treffer alles klar machen konnte.

Tore: 0:1 Bremer (3.), 1:1 Hertes (22.), 2:1 Bytyqi (25.), 2:2 Bremer (29.), 2:3 Donkor (33.), 2:4 Zawada (86.)


+++ Unter den Zuschauern der U 19-Partie zwischen Werder und dem VfL Wolfsburg befand sich auch ein waschechter Weltmeister. Hansi Flick, Co-Trainer der Weltmeistermannschaft von 2014 und heutiger Sportdirektor beim DFB, stattete den Grün-Weißen einen Besuch ab und tauschte sich mit den Verantwortlichen aus.


+++ Auch Werders U 17 musste in der Junioren-Bundesliga eine Niederlage einstecken. Die Grün-Weißen unterlagen auf eigenem Platz der Eintracht aus Braunschweig mit 0:2 und rangieren weiterhin auf Platz 5.

Werder Bremen: Hupe - Filipovic, Vollert, Daube (60. Mazreku), Eggestein, Horn, Jördens, Hahn, Achour, Baxmann (54. Stöhr), Mbom

Tore: 0:1 Canbaz (72. FE), 0:2 Canbaz (78.)


+++ Werders U 16 bleibt in der Regionalliga Nord Spitzenreiter VfL Osnabrück weiterhin auf den Fersen. Durch einen 2:0-Erfolg beim VfB Lübeck festigten die Grün-Weißen den zweiten Tabellenplatz. Zwei Punkte trennen das Team von Coach Frank Bender von Platz 1. Die Tore für Werder erzielten Jan-Pelle Hoppe und Thilo Töpken.

Werder Bremen: Plogmann - Czimmeck, Plautz, Lewald, Ihnken, Neumann, Janßen (75. Matar), Brtegeld (55. Rieckmann), Töpken, Hoppe (78. Rahmig), Tegeder (64. Mansaray)

Tore: 0:1 Hoppe (36.), 0:2 Töpken (66.)


+++ Große Moral haben Werders U 15-Junioren beim 3:2-Erfolg gegen den Niendorfer TSV bewiesen. Die Mannschaft von Trainer Markus Fila musste nicht nur eine frühe Rote Karte verkraften (8. Kunkel), sondern drehte auch noch einen 0:2-Pausenrückstand. Die Tore im zweiten Durchgang erzielten Marcel Skawinski (2) und David Philipp.

Werder Bremen: Langerenken - Kuzu, Kunkel, H. Müller, Maletzko, Martens, Philipp, Carneiro (50. Kaufmann), Ihorst (10. Hehr), Osterhage (70.+1 Lusambulu), Skawinski (62. M. Müller)

Tore: 1:0 Voigt (9. FE), 2:0 Odobasic (25.), 2:1 Skawinski (37.), 2:2 Skawinski (46.), 2:3 Philipp (48.)


+++ Ende März geht es für Manuel Mbom und Luca Plogmann zur deutschen U 15-Nationalmannschaft. Das Bremer Duo wird vom 22. bis 25. März in Ruit an einem Kaderlehrgang teilnehmen. Mit David Philipp steht ein weiterer Bremer für den Lehrgang auf Abruf bereit.


+++ Vor einer Rekordkulisse trafen am vergangenen Wochenende in der Bremen-Liga der Spitzenreiter Bremer SV und Werders U 21 aufeinander. Rund 500 Zuschauer, darunter zahlreiche Werder-Fans, waren dem Aufruf des BSV gepaart mit freiem Eintritt zu der Partie gefolgt und sorgten für eine stimmungsvolle Atmosphäre am Panzenberg. Zum Sieg für die Grün-Weißen hat es leider nicht gereicht. Werders U 21 musste sich mit 1:3 geschlagen geben und rangiert weiterhin auf Platz 8. Das Tor für das Team von Trainer Andreas Ernst erzielte Vico Mandlhate.

Werder Bremen: Klinkmann - Oh, Fila, Höler (46. Mandlhate), Schmidt, Ordenewitz (58. Krajina), Sahin, Thöle, Kim, Momo, Kenneweg (46. Akin)

Tore: 1:0 Saghey-Bi-Ra (37.), 2:0 Saghey-Bi-Ra (47.), 3:0 Saghey-Bi-Ra (51.), 3:1 Mandlhate (60.)


Norman Ibenthal