Siege und Remis, Eggestein trifft doppelt

Junioren
Sonntag, 22.03.2015 // 19:43 Uhr

Werder Bremen: Urbainski - Akin (77. Kenneweg), Momo, Krajina, Oh, Mandlhate (83. Werner), Sahin, Kim, Hakansson, Salihi, Schmidt (72. Thöle)

+++ Werders U 21 fuhr in der Bremen-Liga einen deutlichen Erfolg ein. Dank eines lupenreinen Hattricks von Kai Schmidt gewannen die Grün-Weißen mit 3:0 gegen den OSC Bremerhaven und belegen damit weiterhin den 8. Tabellenplatz.

Tore: 1:0 Schmidt (23.), 2:0 Schmidt (40.), 3.0 Schmidt (45.)


+++ In der Regionalliga Nord musste sich Werders U 16 im Derby mit einem Unentschieden zufrieden geben. Die Mannschaft von Trainer Frank Bender trennte sich vom SC Weyhe mit einem 2:2. Jan-Pelle Hoppe erzielte beide Treffer für die Bremer, die weiterhin Platz 2 belegen.

Werder Bremen: Plogmann - Czimmeck, Plautz, Lewald, Ihnken, Neumann (41. Aden), Janssen, Bretgeld, Mansaray, Hoppe, Tegeder

Tore: 0:1 Uzun (8.), 1:1 Hoppe (29.), 2:1 Hoppe (38.), 2:2 Uzun (45.)


+++ Werders U 15 bleibt in der Regionalliga Nord weiterhin an Spitzenreiter VfL Wolfsburg dran. Die Grün-Weißen gewannen mit 5:1 gegen den JFV Nordwest und belegen hinter den „Wölfen" und dem FC St. Pauli Rang 3. Die Tore für Werder erzielten Julian Rieckmann, Luc Ihorst (2), David Philipp und Marcel Skawinski.

Bereits am Mittwoch, 25.03.2015, ist das Team von Coach Markus Fila erneut im Einsatz. Dann müssen die Bremer um 18 Uhr bei der SpVg Eidertal-Molfsee antreten.

Werder Bremen: Langerenken - Kuzu, T. Müller, Maletzko, Rieckmann (63. Lusambulu), Martens (45. M. Müller), Philipp, Carneiro, Ihorst, Osterage (53. Kaufmann), Skawinski (45. H. Müller)

Tore: 0:1 Asare (13.), 1:1 Rieckmann (31.), 2:1 Ihorst (34.), 3:1 Philipp (38.), 4:1 Skawinski (43.), 5:1 Ihorst (66.)


+++ Werders Talente Niklas Schmidt und Johannes Eggestein sind mit der deutschen U 17-Nationalmannschaft mit einem Sieg in die EM-Qualifikation gestartet. Das DFB-Team gewann zum Auftakt gegen die Slowakei mit 3:0. Johannes Eggestein traf dabei doppelt. In den weiteren Spielen trifft Deutschland auf die Ukraine (23.03.) und Italien (26.03.).


Norman Ibenthal