Werders U 19 müht sich in das Finale

Maik Lukowicz erzielte den Treffer zum 2:1.
Junioren
Mittwoch, 14.05.2014 // 21:14 Uhr

Doch es war ein hart erarbeiteter Sieg der Votava-Mannschaft. Der Regionalligist aus dem Bremer Norden verlangte Werder viel ab und sorgte lange Zeit für ein offenes Spiel. Spielerisch hatten die Grün-Weißen über weite Strecken zwar eine leichte Überlegenheit, doch auch der Blumenthaler SV tauchte immer wieder gefährlich vor dem Bremer Tor auf. So gelang Werder auch erst nach etwas mehr als einer halben Stunde die Führung: Per Elfmeter traf Marcel Hilßner zum 1:0 (35.). Doch die Gäste meldeten sich noch vor der Pause zurück: Der ehemalige Werderaner Atilla Iscan glich nicht unverdient zum 1:1 aus (40.).

Werders U 19-Talente haben am Mittwochabend das Endspiel im Bremer Landespokal erreicht. Im Halbfinale setzten sich die Grün-Weißen im heimischen Stadion „Platz 11" mit 3:1 (1:1) gegen den Blumenthaler SV durch.

Auch in der zweiten Halbzeit tat sich Werders U 19 lange Zeit schwer und ließ vor allem in der Chancenverwertung die nötige Konsequenz vermissen. Erst eine Viertelstunde vor dem Ende brachte Maik Lukowicz sein Team nach einem Eckball per Kopf erneut in Front (76.). Florian Grillitsch machte kurze Zeit später dann mit dem 3:1 endgültig alles klar (84.).

Im Endspiel treffen die Grün-Weißen nun auf den SC Weyhe. Der Anstoß der Partie erfolgt voraussichtlich am Dienstag, 03.06.2014, um 19 Uhr im Stadion „Platz 11". Der Sieger dieser Begegnung qualifiziert sich für die 1. Runde des DFB-Junioren-Pokals.

Norman Ibenthal

Für Werder spielten: Weinkauf - Prieß, Eggestein, Lukowicz, Grillitsch, Hilßner, von Holt, Eggersglüß, Bruns, Gutmann, Yigit, Schnirpa, Güthermann, Ahrens, Lercher

Tore: 1:0 Hilßner (35. FE), 1:1 Iscan (40.), 2:1 Lukowicz (76.), 3:1 Grillitsch (84.)