Werders U 19 klettert auf Platz 2

Maik Lukowicz traf doppelt gegen die "Eisernen".
Junioren
Sonntag, 27.04.2014 // 14:11 Uhr

Werder Bremen: Oelschlägel - Schnirpa (66. Yigit), Bockhorn (55. Güthermann), Eggestein, Lukowicz (85. Bruns), Käuper (79. Dogan), von Holt, Lercher, Eggersglüß, Dressler, Gutmann

Werders U 19-Talente sind der Qualifikation zur deutschen Meisterschaft wieder ein kleines Stück näher gekommen. Während Spitzenreiter VfL Wolfsburg (0:2 vs. Rostock) und der bisherige Zweite Hertha BSC (0:1 vs. Hannover) ihre Spiele verloren, gewannen die Grün-Weißen mit 3:0 beim 1. FC Union Berlin und schoben sich somit auf den zweiten Platz vor. Maximilian Eggestein und Maik Lukowicz mit einem Doppelpack erzielten die Treffer für Werder.

Tore: 0:1 Eggestein (10.), 0:2 Lukowicz (18.), 0:3 Lukowicz (40.)


Werders U 15 gewinnt das Nordderby

Werders U 15-Talente bleiben in der Regionalliga Nord auf Meisterschaftskurs. Die Grün-Weißen gewannen am Samstag mit 2:0 beim Hamburger SV und verteidigten somit die Spitzenposition. In Hamburg erwischte die Mannschaft von Trainer Thorsten Bolder einen Traumstart und ging bereits in der ersten Minute durch Thilo Töpken in Führung (1.). Kurz vor dem Schlusspfiff machte dann Jonas Böhning mit dem zweiten Treffer alles klar (66.).

Werder Bremen: Hupe - Czimmeck, Lewald, Freude, Plautz (52. Rahmig), Cyriacks, Tegeder (36. Matar (67. Aden)), Mbom, Töpken, Hoppe (65. Böhning), Baxmann

Tore: 0:1 Töpken (1.), 0:2 Böhning (66.)


U 21 verliert Topspiel

+++ Werders U 21 hat das Topspiel der Bremen-Liga gegen den Spitzenreiter Bremer SV mit 2:4 verloren. Die Grün-Weißen begannen zwar sehr druckvoll und gingen durch Frithjof Rathjen nach einer Ecke verdient in Führung (8.), doch Mitte der ersten Hälfte gelang dem BSV per Handelfmeter der Ausgleich (24.). Bis zur Pause drehten die Hausherren die Begegnung endgültig zu ihren Gunsten und gingen mit einem 3:1 in die Halbzeit (35./38.). Im zweiten Durchgang erhöhte der BSV nach etwas mehr als einer Stunde auf 4:1 (67.). Tiago Sprenger gelang lediglich noch ein wenig Ergebniskosmetik (70.).

Werder Bremen: Urbainski - Kenneweg, Krajina, Momo, Mandlhate (46. Horvat), Rathjen, Njie, Arends (62. Paul), Cakir, Sprenger, Lee (76. Koch)

Tore: 0:1 Rathjen (8.), 1:1 (24.), 2:1 (35.), 3:1 (38.), 4:1 (67.), 4:2 Sprenger (70.)