Werder beim HEBC Hamburg zu Gast

Die Fußballer des HEBC Hamburg gemeinsam mit den Werder-Übungsleitern
Junioren
Freitag, 26.10.2012 // 15:58 Uhr

Mitte Oktober machten sich Michael Jürgen, Norbert Hübner und Björn Schierenbeck in Richtung Hamburg auf und statteten Werders 100%-Partner HEBC Hamburg einen Besuch ab. Der Heimatverein von U 23-Coach Thomas Wolter ist seit neuesten Partner Projektes "100 Schulen - 100 Projekte" des Klubs von der Weser.

In der Vergangenheit gab es schon des Öfteren Besuche der Jugendmannschaften des Hamburger Vereins in Bremen, so dass einige Talente den Werderanern bereits bekannt waren. Zwei Stunden trainierten die Werder-Verantwortlichen mit den 2000er- und 2001er Jahrgängen der Hamburger. Die Torhüter wurden gesondert unter der Obhut von Torwart-Coach Michael Jürgens trainiert.

„Die Kinder waren hochmotiviert und es hat ihnen großen Spaß gemacht", empfand Björn Schierenbeck, Koordinator des Werder-Leistungszentrums, die Trainingseinheiten und ergänzte mit einem zwinkernden Auge: „Die Bedingungen auf Asche zu trainieren sind wir gar nicht mehr gewohnt".

Auch hieran arbeitet der HEBC. „Ende des Jahres soll von der Stadt die Entscheidung fallen, ob wir einen Kunstrasenplatz erhalten. Wir stehen jedenfalls in den Startlöchern und sind bestens vorbereitet. An unserem Engagement soll das Projekt nicht scheitern. Wir benötigen dringend den Kunstrasen", so der 2. Vorsitzende Henning Butenschön zu der Nachricht, dass sich weitere Unterstützer bereit erklärt haben, den Hamburger Verein bezüglich des Kunstrasenprojekts finanziell zu fördern.