Werder Bremen richtet sein Leistungszentrum neu aus

Im WERDER Leistungszentrum in der Ostkurve des Weser-Stadions wird es zur neuen Saison einige Veränderungen geben.
Junioren
Donnerstag, 01.01.1970 // 01:00 Uhr

Der SV Werder Bremen stellt die Weichen für die Zukunft und wird sein Leistungszentrum zu Beginn der Saison 2013/2014 neu ausrichten. Unter anderem wird Nachwuchs-Cheftrainer Thomas Wolter sportlicher Leiter des WERDER Leistungszentrums, Viktor Skripnik übernimmt das Traineramt bei Werders U 23.

Im Rahmen der Umstrukturierung wird Thomas Wolter zukünftig nicht mehr als Nachwuchs-Cheftrainer und U 23-Coach fungieren, sondern die neu geschaffene Position des sportlichen Leiters des WERDER Leistungszentrums übernehmen. „In den letzten Jahren hat sich die Talentförderung in Deutschland sehr positiv entwickelt. Es hat sich aber auch gezeigt, dass gewisse Inhalte und Aspekte noch intensiver angegangen werden müssen und vor allem die Doppelfunktionen wie bei Thomas Wolter als Nachwuchs-Cheftrainer und als Coach der U 23-Mannschaft diesen intensiven und umfangreichen Anforderungen nicht mehr gerecht werden. Mit einem sportlichen Leiter haben wir unter der Direktion von Dr. Uwe Harttgen eine Position geschaffen, die sich noch stärker mit unserer Spiel- und Trainingsphilosophie beschäftigen wird", erklärt Werders Geschäftsführer Klaus-Dieter Fischer.

Als sportlicher Leiter wird Thomas Wolter für alle sportlichen Belange des WERDER Leistungszentrums verantwortlich sein: „Diese Aufgabe ermöglicht es mir, mich noch intensiver mit unseren Talenten zu beschäftigen, noch mehr Spiele zu sehen, weitere Spieler zu beobachten, Gespräche zu führen und auch die Trainingseinheiten mitzugestalten", so Thomas Wolter, der sich auf seine neue Aufgabe freut: „Ich war 14 Jahre lang Spieler bei Werder und bin im 15. Jahr Trainer. Nun freue ich mich, noch einmal eine so große Herausforderung anzunehmen."

Viktor Skripnik übernimmt die U 23

Weiter intensivieren möchte Werder Bremen vor allem auch die Talentförderung in den jüngeren Altersklassen. Daher wird der bisherige Koordinator Björn Schierenbeck zukünftig die Position des Abteilungsleiters „Grundlagen- und Aufbaubereich" übernehmen und Thomas Wolter in diesem Altersbereich zur Seite stehen. „Damit wollen wir die fußballerische Bedeutung in diesen Altersklassen noch deutlicher hervorheben und die Talentförderung weiter verstärken", erklärt Dr. Uwe Harttgen, Direktor des Leistungszentrums / Mädchen- und Frauenfußball.

Das Traineramt bei Werders U 23 wird mit dem bisherigen U 17-Coach und ehemaligen Werder-Profi Viktor Skripnik besetzt, der gemeinsam mit Frank Bender das Team in der Regionalliga Nord führen wird. „Wir wollten den Posten des Trainers bei der U 23 auch zukünftig mit einem ehemaligen Profi besetzen, der die jungen Talente gerade in diesem wichtigen Übergangsbereich zwischen Jugend und Herren sowie U 23 und Profis begleiten kann. Viktors Karriere als aktiver Fußballer liegt noch nicht ganz so weit zurück und er hat auch noch unter unserem Cheftrainer Thomas Schaaf trainiert. Daher sind wir davon überzeugt, dass Viktor unsere jungen Talente optimal auf diesen wichtigen Abschnitt der Karrierephase einstimmen kann", erklärt Dr. Uwe Harttgen.

Viktor Skripnik freut sich auf seine neue Aufgabe bei Werder Bremen: „Ich fühle mich sehr geehrt, dass die Verantwortlichen bei Werder mir diese Aufgabe zutrauen. Ich bin dem Verein sehr dankbar. Hier durfte ich nach meiner fußballerischen Karriere erste Erfahrungen als Trainer sammeln und konnte mich stetig weiterentwickeln. Das Vertrauen, das in mich gesetzt wird, möchte ich bestätigen und hoffe nun ab Sommer als Trainer der U 23 gemeinsam mit Frank Bender die erfolgreiche Talentförderung bei Werder weiter fortzuführen."

Marco Grote wird neuer U 17-Trainer

Die Neubesetzung des Posten des U 23-Trainers bringt noch weitere Veränderungen im Trainerbereich des WERDER Leistungszentrums mit sich. So wird der bisherige U 16-Trainer Marco Grote ab dem Sommer 2013 die U 17-Mannschaft von Werder übernehmen, neuer hauptamtlicher U 16-Coach wird Florian Kohfeldt, der aktuell die Position des Co-Trainers bei der U 17 besetzt.

Die U 19 des SV Werder Bremen wird weiterhin von Mirko Votava trainiert, die Geschicke bei der U 15 leitet nach wie vor Thorsten Bolder. „In beiden Mannschaften sind wir sehr gut aufgestellt. Sowohl Mirko Votava als auch Thorsten Bolder leisten seit vielen Jahren fantastische Arbeit in ihren Altersklassen. Mit den bestehenden Strukturen, der Neubesetzung auf einigen Positionen sowie weiteren Umstrukturierungen in den medizinischen und verwaltungstechnischen Bereichen werden wir Abläufe und Prozesse innerhalb des Leistungszentrums weiter verbessern und wollen auch in Zukunft mit innovativen Ideen den Nachwuchsfußball in Deutschland nachhaltig prägen", sieht Geschäftsführer Klaus-Dieter Fischer das Leistungszentrum gut aufgestellt.