U 21 gewinnt knapp beim Vorletzten

Die Spieler beklatschen ihren Erfolg.
Junioren
Montag, 22.10.2012 // 18:57 Uhr

Werder versuchte von Beginn an druckvoll zu agieren. Der SV Türkspor beschränkte sich zunächst auf das Kontern. Mit Erfolg: Bilal Subasoglu profitierte von einem Fehlpass und nutzte diesen gnadenlos zur Führung aus (14.). Werder ließ sich davon nicht beeindrucken und kam in der 20. Minute zum verdienten Ausgleich durch Torben Rehfeldt. Mit dem Stand von 1:1 ging es dann auch in die Kabine.

Werders U 21 hat knapp beim abstiegsbedrohten SV Türkspor mit 4:3 gewonnen. Damit bauten sie ihre Siegesserie auf sieben Siege aus und dominieren weiterhin die Bremen Liga.

Kurz nach der Pause erzielte dann Vico Mandelhate per Kopf die erste Werderaner Führung (53.). Sechs Minuten später war es erneut Torben Rehfeldt der im Strafraum zur Stelle war und einen abgeprallten Distanzschuss von Torwart Simon Cakir zum 3:1 über die Linie drückte (59.). Die Bremer machten es dann noch einmal spannend. Necati Uluisik profitierte durch eine Unstimmigkeit der Bremer Hintermannschaft und nickte zum 2:3 Anschlusstreffer ein (64.). Ein paar Minuten später sorgte Simon-Joel Cakir dann wieder für den Zwei-Tore-Vorsprung, in dem er einen Freistoß aus gut 20 Metern im Tor des Türksporer Keepers unterbrachte (68.). Den Schlusspunkt setzte dann der eingewechselte Tuncay Selcik mit dem 3:4 (72.). Zum Schluss bäumten sich die Spieler von Türkspor gegen die Niederlage, konnten sie aber dennoch nicht mehr verhindern.


SV Werder Bremen: Jerome Reisacher, Frithjof Rathjen (68. Darko Krajina), Oliver Hüsing, Torben Rehfeldt, Vico Mandlhate, Mirkan Pakkan (74. John Werner), Malte Grashoff, Frederic Sarpong, Lukas Reineke, Simon Cakir (87. Min Christoph Pospich), Yannik Jaeschke

Tore: 0:1 Subasoglu (14.), 1:1 Rehfeldt (20.), 1:2 Mandelhate (53.), 1:3 Rehfeldt (59.), 2:3 Uluisik (64.), 2:4 Cakir (68.), 3:4 Baah (72.)

Zuschauer: 100