U 21: Dükers gehaltener Elfmeter leitet Sieg ein

Parierte beim Stand von 1:0 einen Strafstoß der Gäste: Keeper Bernd Düker.
Junioren
Dienstag, 23.04.2013 // 10:33 Uhr

Die Gäste begannen mutig und konnten das Spiel in der Anfangsviertelstunde absolut offen gestalten. In der 18. Minute hatte Simon Cakir allerdings genug gesehen und markierte den Führungstreffer für Werder. Das sollte aus grün-weißer Sicht das einzige Highlight in Halbzeit eins gewesen sein.

Trotz einer eher durchwachsenen Leistung hat Werders U21 am vergangenen Wochenende einen 4:1-Erfolg über den TUS Schwachhausen einfahren können.

Zu Beginn des zweiten Spielabschnitts steigerten sich Werder U21-Akteure. Doch die erste Aktion hatte Schwachhausen, das einen Handelfmeter zugesprochen bekam. Zuvor war der Ball bei einem Pressschlag Lukas Reineke an die Hand gesprungen. Den fälligen Strafstoß hielt Bernd Düker in Klasse-Manier. Für die Werderaner war dies zugleich eine Arte Wecksignal, spielten sie fortan mit wesentlich mehr Druck auf das TUS-Tor. In der 58. Minute erhöhte Frithjof Rathjen folgerichtig auf 2:0, ehe der kurz zuvor eingewechselte Jonas Siegert nur acht Minuten später das 3:0 erzielte.

Schwachhausen kam zwar in der der 70. Minute noch zum 1:3, allerdings setzte Yannik Jaeschke mit einem Kopfballtreffer den Schlusspunkt dieser Partie.