U 17 übernimmt die Tabellenspitze

Maximilian Eggestein durfte sich mit Werders U 17 über einen weiteren Sieg freuen.
Junioren
Mittwoch, 07.11.2012 // 20:20 Uhr

Es war ein hartumkämpfter Sieg, den Werders U 17 am Mittwochnachmittag gegen RasenBallsport Leipzig einfuhr. Ein Tor von Jan-Magnus Ahrens bescherte dem Team von Werder-Trainer Viktor Skripnik nicht nur drei Punkte, sondern auch die Tabellenführung in der B-Junioren Bundesliga.

Beide Teams tasteten sich 
zunächst in der Anfangsphase ab. Weder die Bremer, noch die Leipziger fanden ein Mittel, um die kompakten Abwehrreihen auszuhebeln. Dementsprechend wurden beide Teams nach Standardsituationen gefährlich. Nach einem Freistoß von halbrechter Position kam Wilko Bruns an den Ball, doch sein Kopfball war zu unplatziert, so dass Torhüter Franz Hampel damit keinerlei Probleme hatte (14.). Kurz darauf hatten auch die Leipziger ihre erste Tormöglichkeit: Nachdem die Werder-Hintermannschaft den Ball nach einer Ecke nicht aus der Gefahrenzone klären konnte, kam Anthony Barylla zur einer Tormöglichkeit, aber er drosch den Ball über das Tor (15.). In der 26 Minute gelang es den Werderanern dann auch spielerisch Akzente zu setzen: Ein schöner Lupfer in den Lauf von Maximilian Eggestein landete bei Kerem Koray Sahin, der das Leder aber aus kurzer Distanz knapp neben den Pfosten setzte (26.). Ein paar Minuten später wäre dann beinahe das 1:0 für Werder gefallen, doch der Kopfball von Jan-Magnus Ahrens nach einer Ecke wurde auf der Linie geklärt (29.). Auch den Schlusspunkt der ersten Halbzeit setzte der Stürmer mit der Nummer 14. Nach einer schönen Ballannahme mit dem Rücken zum gegnerischen Tor schoss Jan-Magnus Ahrens aus der Drehung Zentimeter an dem rechten Pfosten vorbei (40.). Mit einem schmeichelhaften 0:0 für RB Leipzig ging es dann in die Kabine.

Nach dem Wiederanpfiff bestimmten die Bremer die Partie und wurden in der 52. Minute für ihr Engagement belohnt. Nachdem der Ball in den Sechzehner kam, setzte sich Jan-Magnus Ahrens mit dem Kopf durch und brachte den Ball in Form einer Bogenlampe auf das gegnerische Tor. Die Kugel senkte sich genau hinter Schlussmann Franz Hampel und die grün-weißen Nachwuchskicker bejubelten ihren ersten Treffer der Partie. Das Spiel wurde daraufhin auf dem nassen Untergrund immer kampfbetonter und die Gäste aus dem Osten Deutschlands versuchten sich gegen eine Niederlage zu stemmen. Gefährliche Angriffe leiteten sie jedoch nicht mehr in Richtung des Gehäuses von Werder-Keeper Fabian Klinkmann ein. Nur die Grün-Weißen kamen nochmals gefährlich vor das Leipziger-Tor: Aus spitzem Winkel probierte es Maximilian Eggestein, scheiterte aber an RB Leipzigs Torhüter Franz Hampel  (60.). Auch Burak Yigits versuchte die Führung auszubauen, doch sein Schlenzer aus halbrechter Position verfehlte knapp sein Ziel (72.).

"Ich wusste, dass das heute ein sehr schweres Spiel werden würde. Deswegen bin ich einfach nur froh, dass wir die drei Punkte eingefahren haben", so das Fazit vom Werder U 17-Trainer Viktor Skripnik. 

Von Manuel Cassens 

Werder Bremen: Klinkmann - Yigit, Bruns, von Holt - Winkler (59. Güthermann), Prieß, Sahin, Cook (41. Lercher), Eggestein, Schnirpa - Ahrens (67. Cakoli)

RB Leipzig: Hampel - Reddemann, Oschmann, Reichel, Schnabel - Barylla (77. Bekker), Vogel (67. Sonnekalb) ,Strauß, Mäder, Kretzschmar - Wagner

Tore: Ahrens (52.)

Gelbe Karten: Sahin, Schnirpa (beide Werder), Oschmann, Mäder (beide Leipzig)

Schiedsrichter: Paul Jennerjahn (Hamburg)

Stadion „Platz 11": 100 Zuschauer