U 17 erreicht Endrunde um die Deutsche Meisterschaft

Werders U 17-Talente dürfen sich nach dem 4:0 gegen den HSV auf das Halbfinale der Deutschen Meisterschaft freuen.
Junioren
Donnerstag, 01.01.1970 // 01:00 Uhr

„Nach der Niederlage gegen Kiel in der Vorwoche war das eine sehr wichtige Reaktion von uns. Der Druck, der auf der Mannschaft lag, war groß. Jetzt freuen wir uns einfach auf das Halbfinale", freute sich Trainer Viktor Skripnik nach dem Schlusspfiff.

Werders U 17-Talente haben nach 2011 erneut die Endrunde der Deutschen Meisterschaft erreicht. Durch einen 4:0-Erfolg gegen den Hamburger SV sicherten sich die Grün-Weißen am Sonntag den zweiten Startplatz in der Staffel Nord/Nordost der Junioren-Bundesliga.

Auch Nachwuchs-Cheftrainer Thomas Wolter fand lobende Worte: „Ich freue mich für die Jungs, dass sie dieses Spiel gegen eine starke HSV-Mannschaft so beherrscht haben. Die Qualifikation für die Endrunde ist eine schöne Belohnung für eine starke Saison und ein toller Abschluss für Viktor Skripnik als Trainer."

Die Grün-Weißen lieferten in der Tat eine starke Leistung im Stadion „Platz 11" ab. Der Führungstreffer fiel jedoch unter Mithilfe der Gäste aus Hamburg. Per Elfmeter traf Ole Käuper zum 1:0 (24.). Umso schöner war dagegen der zweite Treffer: Kevin Schnirpa setzte einen Freistoß aus rund 30 Metern in das lange Eck (37.).

Im zweiten Durchgang machte Werder dann alles per Doppelschlag klar. Erst traf Maximilian Eggestein nach Zuspiel völlig freistehend zum 3:0 (53.) und nur wenige Minuten später erhöhte er nach Hereingabe vom eingewechselten Evren Serbes auf den 4:0-Endstand (56.).

Einen Spieltag vor dem Saisonende belegen die Grün-Weißen mit sechs Punkten Vorsprung den zweiten Tabellenplatz der Junioren-Bundesliga Staffel Nord/Nordost, der zur Teilnahme an der Endrunde um die Deutsche Meisterschaft berechtigt. Im Halbfinale (05./09.06.2013) treffen die Bremer auf den Meister der Staffel Süd/Südwest. Dort kämpfen der VfB Stuttgart, der SC Freiburg und der 1. FC Nürnberg um den Titel.

Norman Ibenthal

Werder Bremen: Weinkauf - Yigit, von Holt, Lercher (64. Cakoli) - Prieß, Käuper, Eggestein - Sahin (60. Cook), Schnirpa - Ahrens (53. Serbes), Güthermann (69. Winkler)

Hamburger SV: Ellenschläger - Tikvic (60. Hallbauer), Kroiß, Tah, Hoeling - Branco, Öztunali, Jacobsen - Porath (62. Özcan), Abramov (53. Keisef), Buttler (77. Lindenberg)

Tore: 1:0 Käuper (24.), 2:0 Schnirpa (37.), 3:0 Eggestein (53.), 4:0 Eggestein (56.)

Gelbe Karten: Prieß, Lercher (beide Werder) - Tikvic (HSV)

Schiedsrichter: Florian Lechner

Stadion „Platz 11": 130 Zuschauer