Selke trifft gegen Russland

Brachte Deutschland früh in Führung: Davie Selke.
Junioren
Donnerstag, 01.01.1970 // 01:00 Uhr

Die DFB-Auswahl erwischte einen Start nach Maß. Bereits in der fünften Spielminute traf Torjäger Davie Selke zur frühen Führung, Serge Gnabry legte in der 32. Minute sogar noch nach. Doch auch Russland versteckte sich keinesfalls. Kurz vor der Pause überwand Stürmer Denis Dawidow Alexander Brunst im deutschen Tor zum Anschlusstreffer (39.).

Die U 18-Junioren des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) mit den beiden Bremern Davie Selke und Marcel Hilßner haben im vierten Anlauf den ersten Sieg im Kalenderjahr 2013 gefeiert. Die Mannschaft von DFB-Trainer Horst Hrubesch kam am Dienstagabend im Moskauer Netto Stadion zu einem umkämpften 3:2 gegen Russland.

Unmittelbar nach Wiederanpfiff gelang Dimitri Efremow (48.) der Ausgleich für die Hausherren. Nachdem Fabian Holthaus mit einer Roten Karte des Feldes verwiesen wurde (62.), markierte der eingewechselte Nick Weber in der letzten Minute der Nachspielzeit den umjubelten Siegtreffer für Hrubesch-Elf.

Im Rahmen des Lehrgangs in Moskau kommt es bereits am Donnerstag zum zweiten Kräftemessen zwischen der DFB-Auswahl und dem Russischen Nachwuchs. Auch diese Partie wird um 15 Uhr deutscher Zeit angepfiffen.

Deutschland: Brunst - Holthaus, Sarr, Syhre, Berauer - Hilßner, Kimmich, Dittgen (73. Büyüksakarya), Gnabry (46. Mauersberger), Mukhtar - Selke (46. Weber)

Tore: 0:1 Selke (5.), 0:2 Gnabry (32.), 1:2 Dawidow (39.), 2:2 Efremow (48.), 2:3 Weber (90.+4)

Quelle: DFB