Harttgen als Redner beim DFB-Wissenschaftskongress

Dr. Uwe Harttgen wird morgen beim DFB-Wissenschaftskongress zu Gast sein.
Junioren
Donnerstag, 01.01.1970 // 01:00 Uhr

„Das Projekt hat sehr interessante Ergebnisse hervorgebracht, die wir für die Persönlichkeitsentwicklung der Talente erfolgreich in der Praxis nutzen können. Mittlerweile ist das Projekt sogar in die Trainerausbildung des DFB involviert. Schön, dass wir es beim DFB-Wissenschaftskongress einem so großen Publikum präsentieren dürfen", erklärt Dr. Uwe Harttgen, der zugleich um eine Fortführung des Projekts bemüht ist.

Dr. Uwe Harttgen ist am morgigen Donnerstag, 24.01.2013, beim 2. DFB-Wissenschaftskongress in Frankfurt zu Gast. Werders Direktor Leistungszentrum / Mädchen- und Frauenfußball wird um 14.20 Uhr zum Thema Nachwuchsförderung auf das erfolgreiche Projekt „Leistungsbereitschaft und Bewältigungsressourcen jugendlicher Leistungsfußballer" zurückblicken, das gemeinschaftlich vom SV Werder Bremen, dem Deutschen Fußball-Bund (DFB) sowie der Universität Bremen durchgeführt wird.

Neben Dr. Uwe Harttgen werden an dem zweitägigen Kongress, der sich vor allem an Ärzte, Mediziner, Wissenschaftler, Physiotherapeuten und Trainer im Hochleistungssport richtet, viele weitere namhafte Gäste und Referenten teilnehmen. So haben unter anderem auch Wolfgang Niersbach, Helmut Sandrock, Robin Dutt, Steffi Jones und Werner Mickler ihre Teilnahme an dem Kongress angekündigt.

Der 2. DFB-Wissenschaftskongress findet im Steigenberger Airport Hotel in Frankfurt statt und wird live auf DFB.TV übertragen. Reinklicken lohnt sich!