Auftaktsieg für Werders U 21

Junioren
Donnerstag, 01.01.1970 // 01:00 Uhr

Ohne zu glänzen fuhren die Bremer einen nie gefährdeten Sieg gegen die tief stehende Burger Mannschaft ein. Von Beginn an war der 1. FC darauf bedacht, das Tor mit allen Mitteln zu verteidigen. Doch Werder konnte diesen Plan bereits früh durchkreuzen und erzielte durch Yannik Jaeschke das frühe 1:0 (12.). Anschließend lief Werder weiter auf das Tor der Burger konnte aber einige Möglichkeiten nicht nutzen. Erst als Frederic Sarpong im Strafraum der Burger gefoult wurde, erhöhte Simon Cakir per Strafstoß sicher zum 2:0 (39.). Nur vier Minuten später erhöhte Frithjof Rathjen auf den 3:0-Halbzeitstand.

Werders U 21-Talente sind mit einem Erfolg in die neue Saison in der Bremen-Liga gestartet. Zum Auftakt siegten die Grün-Weißen mit 5:1 (3:0) beim 1. FC Burg.

Noch vor der Pause handelte sich Simon Cakir völlig unnötig die Rote Karte (Beleidigung) ein, so dass die Mannschaft von Trainer Andreas Ernst die zweiten 45 Minuten zu zehnt zu Ende spielen musste. Am Spielgeschehen änderte sich trotz der Unterzahl nichts. Werder gelang lediglich nicht mehr so häufig der entscheidende Pass in die Tiefe. Trotzdem schraubten Yannik Jaeschke (54.) und Lukas Reineke (85.) das Ergebnis weiter in die Höhe. Burg gelang zwischenzeitlich lediglich der Treffer zum 1:4 (74). „Eine durchwachsene Leistung, die sicherlich deutlich ausbaufähig ist", so das kurze Fazit von Trainer Andreas Ernst.

Werder Bremen: Tobias Duffner, Mohamed Kamara (65. Jonas Siegert), Oliver Hüsing, Darko Krajina, Frithjof Rathjen, Leon Henze, Malte Grashoff, Lukas Reineke, Frederic Sarpong (84. Michael Arends), Simon Cakir, Yannik Jaeschke (74. Christoph Pospich)

Tore: 1:0 Jaeschke (12.), 2:0 Cakir (39.), 3:0 Rathjen (43.), 4:0 Jaeschke (54.), 4:1 (74.), 5:1 Reineke (85.)

Rote Karte: Cakir (45. Werder)