Werders U 21 siegt 7:1 gegen SV Türkspor

U 23-Spieler Niklas Hörber sammelte bei der U 21 Spielpraxis und steuerte einen Treffer bei.
Junioren
Donnerstag, 01.01.1970 // 01:00 Uhr

Nach zuletzt zwei Niederlagen haben Werders U 21-Talente in der Bremen-Liga wieder in die Erfolgsspur gefunden. Die Grün-Weißen besiegten am Sonntag den SV Türkspor deutlich mit 7:1 (2:1).

Zwar gelang den Gästen die frühe Führung (1.), doch waren es in der restlichen Spielzeit die Hausherren, die das Tempo und die Partie im Stadion „Platz 12" bestimmten. Nur wenige Minuten nach dem Rückstand gelang Christoph Pospich somit auch folgerichtig der Ausgleich (9.) und John Werner drehte das Ergebnis anschließend in eine 2:1-Pausenführung (19.).

Nach dem Seitenwechsel machten die Werderaner dann schnell alles klar: Christoph Pospich erhöhte nach Zuspiel von Niklas Hörber, einer von insgesamt vier U 23-Spielern im Team, per Hacke auf 3:1 (50.) und Niklas Hörber sorgte mit einem Heber zum 4:1 für die vorzeitige Entscheidung (62.). Bis zum Schlusspfiff schossen Malte Beermann (66./78.) und Marcus Mlynikowski (79.) einen deutlichen 7:1-Erfolg heraus.

„Ein absolut verdienter Sieg an einem sehr trüben Novembertag", so das Fazit von Trainer Andreas Ernst.

Werder Bremen: Jerome Reisacher, Michael Arends, John Werner, Sebastian Gordillo, Marcus Mlynikowski, Florian Stütz, Malte Beermann, Ben Westendorf (78. Marco Niski), Firas Tayari (65. Fabian Koch), Christoph Pospich (85. Niclas Bertram), Niklas Hörber

Tore: 0:1 (1.), 1:1 Pospich (9.), 2:1 Werner (19.), 3:1 Pospich (50.), 4:1 Hörber (62.), 5:1 Beermann (66.), 6:1 Beermann (78.), 7:1 Mlynikowski (79.)