Werders U 21 gewinnt 3:1 gegen VFL 07

Firas Tayari holte mit Werders U 21 den ersten Saisonsieg.
Junioren
Donnerstag, 01.01.1970 // 01:00 Uhr

Werders U 21 hat den ersten Sieg in der Bremen-Liga eingefahren. Die Grün-Weißen besiegten den VFL 07 Bremen mit 3:1 (0:0). Über weite Strecken war in Werders Spiel im Stadion „Platz 12" jedoch noch „mächtig Sand im Getriebe", wie Trainer Andreas Ernst später zurückblickte. Werder war zwar optisch überlegen und hatte auch ein, zwei gute Möglichkeiten, doch zum Torerfolg hat es in der ersten Halbzeit nicht gereicht.

Im zweiten Durchgang sollte sich das ändern: Aus rund zwanzig Metern zog Mirkan Pakkan ab und brachte die Grün-Weißen nach fast einer Stunde in Führung (56.). Lange hielt die Freude bei den Grün-Weißen jedoch nicht an. Nach einem Stellungsfehler glichen die Gäste nur drei Minuten später aus (59.). Und hätte Keeper Tobias Duffner nicht noch anschließend in der einen oder anderen Situation glänzend reagiert, wäre den Gästen sogar die Führung gelungen.

Werder fand jedoch in das Spiel zurück, übernahm wieder die Initiative und ging durch Simon Cakir in Führung (77.). Der VFL versuchte sich zwar noch einmal zu wehren, doch Mirkan Pakkan machte mit seinem Treffer in der Nachspielzeit alles klar (94.). „Letztendlich war es sicherlich ein glücklicher, aber auch nicht unverdienter Sieg, der für das Selbstvertrauen der Mannschaft enorm wichtig war", so das Fazit von Trainer Andreas Ernst.

Werder Bremen: Tobias Duffner, Sebastian Gordillo, Sascha Hoffmeister, John Werner (85. Markus Fila), Dejan Horvat, Ben Westendorf, Mirkan Pakkan, Florian Stütz, Firas Tayari (68. Martin Ivanjko), Artur Degtjarenko, Simon Cakir

Tore: 1:0 Pakkan (56.), 1:1 (59.), 2:1 Cakir (77.), 3:1 Cakir (90.+4)

Stadion „Platz 12": 70 Zuschauer