Werder-Trio gewinnt mit deutscher U 17 gegen Italien

Marcel Hilßner stand wie seine Bremer Teamkollegen in der Startelf gegen Italien.
Junioren
Donnerstag, 01.01.1970 // 01:00 Uhr

Stefan Böger wechselte im Laufe der Partie auf allen Positionen. Nur Torwart Oliver Schnitzler bewachte das deutsche Tor über die gesamte Spielzeit hinweg. Ein bewusste Entscheidung, sagte Böger: "Wir haben einen großen Kader mitgenommen, damit wir noch viel probieren können, bevor die Eliterunde beginnt. Es sind nur 18 Plätze zu vergeben. Das wird eine schwere Entscheidung." Denn in Cordignano zeigte sich die Mannschaft geschlossen in guter Form.

Die deutsche U 17-Nationalmannschaft mit Werders Talenten Leon Lingerski, Lukas Fröde und Marcel Hilßner ist erfolgreich ins EM-Jahr 2012 gestartet: Im Rahmen einer Länderspielreise gewann das Team von DFB-Trainer Stefan Böger gegen Gastgeber Italien 1:0 (0:0). Das Tor erzielte der Dortmunder Said Benkarit in der 67. Minute.

"Wir haben hinten nichts zugelassen. Trotz der schwierigen Platzverhältnisse waren wir die spielbestimmende Mannschaft", sagte Stefan Böder. "Einzig die Chancenverwertung war nicht optimal. Da haben wir zu oft die Nerven verloren." Nervenstark zeigte sich Benkarit, als er nach einem Pass aus der eigenen Abwehr heraus den Ball über den Schlussmann Italiens hinweg lupfte. "Das hat er echt gut gemacht. Da hat er einfach die Ruhe bewahrt", sagte Böger.

Zum Abschluss der Reise kommt es am Donnerstag (ab 11 Uhr) zum zweiten Duell. Gespielt wird jeweils in Cordignano in der Provinz Treviso in Venetien.

Deutschland: Schnitzler
Sarr (68. Kempf), Süle (41. Akpoguma)
Lingerski (68. Dudziak), Fröde (61. Benkarit), Steinmann (76. Itter), Gyamerah (61. Gbadamassi),
Hilßner (50. Gnabry), Meyer (41. Goretzka), Mauersberger (50. Dittgen)
Lohkemper (41. Palacios-Martinez)

Quelle: DFB