Werder-Trio dicht vor Eliterunde

Junioren
Donnerstag, 01.01.1970 // 01:00 Uhr

Der deutschen U 17-Nationalmannschaft mit den Werder-Talenten Leon Lingerski, Lukas Fröde und Marcel Hilßner fehlt nur noch ein Punkt zum Einzug in die Eliterunde der EM-Qualifikation. Das Team von DFB-Trainer Stefan Böger setzte sich am zweiten Spieltag des Miniturniers im estländischen Tallinn 1:0 (0:0) gegen Albanien durch und ist damit vor der letzten Begegnung am Dienstag (14 Uhr) gegen die Slowakei mit sechs Punkten Tabellenführer. Im zweiten Spiel des Tages siegten die Slowaken 5:0 (2:0) gegen Estland und liegen punktgleich mit den Albanern auf Platz zwei (je 3), die Esten sind ohne Zähler Vierter.

"Albanien hat mit elf Mann den Strafraum dicht gemacht, wir hatten trotzdem unsere Torchancen, haben aber die letzte Konsequenz vermissen lassen. Die Mannschaft hat eine Top-Mentalität gezeigt und ist dafür am Ende belohnt worden", resümierte Böger und fand lobende Worte für seine Elf: "Ich bin absolut zufrieden mit den Auftritten der Spieler. Partien wie die heutige sind genau die Spiele, die die Jungs brauchen".

Die deutsche Mannschaft, die zum Auftakt 5:0 gegen Estland gewonnen hatte, tat sich zunächst gegen die dicht gestaffelte Abwehr, der im ersten Spiel ebenfalls siegreichen (2:1 gegen die Slowakei) Albaner schwer.

In der 51. Spielminute war es dann aber Marian Sarr, der die Führung für die deutsche Auswahl erzielte. Nach einem Foul von Albaniens Kapitän Kristi Marku an Maximilian Meyer verwandelte der Leverkusener Abwehrspieler den fälligen Elfmeter zum 1:0.

Deutschland: Schnitzler - Itter, Süle, Sarr, Dudziak - Goretzka, Fröde (70. Brandenburger), Mauersberger (53. Hilßner), Meyer, Dittgen (73. Selke) - Benkarit

Quelle: DFB