Werder-Talente gewinnen auch zweiten Test

Junioren
Donnerstag, 01.01.1970 // 01:00 Uhr

"Man kann nicht mal einfach nach Italien fahren und sagen, dass man dort fünf Tore schießt", lobte Böger, der allerdings auch einschränkte: "Wir waren zwar wieder die dominante Mannschaft, aber nach dem 1:0 hat mir in der ersten Halbzeit die Bewegung und die Spielfreude gefehlt." In der Pause fand der DFB-Trainer jedoch die richtigen Worte: "Das hat mir danach viel besser gefallen".

Die deutsche U 17-Nationalmannschaft mit den Werder-Talenten Leon Lingerski, Marcel Hilßner und Lukas Fröde hat auch den zweiten Vergleich mit Gastgeber Italien innerhalb von drei Tagen gewonnen. Das Team von DFB-Trainer Stefan Böger setzte sich in Cordignano mit 5:0 (2:0) durch. Der Bochumer Leon Goretzka (11.), Nico Brandenburger von Borussia Mönchengladbach (40.), der Schalker Max Meyer (41./58.) und Said Benkarit (59.) aus Dortmund erzielten die Tore. Leon Lingerski und Marcel Hilßner wurden im zweiten Durchgang eingewechselt, Lukas Fröde kam nicht zum Einsatz.

Was Stefan Böger seinen Jungs für die Eliterunde in Bremen, die vom 11. bis 26. März ausgetragen wird, mitgeben will, machte er nach Spielende in der Kabine deutlich: "Die Mannschaft muss begreifen, dass alle mit Begeisterung in der Defensive arbeiten müssen und dem Gegner keine Chance geben dürfen. Aus dieser guten Abwehr heraus kann man dann erfolgreich nach vorn spielen. Wenn wir das umsetzen können, haben wir ein richtig gutes Team."

Am Freitag kehrt die Mannschaft von ihrer Länderspielreise zurück. Den ersten Vergleich mit der "Squadra Azzurra" hatte sie am Dienstag mit 1:0 durch ein Tor von Benkarit gewonnen. Die Testspiele gegen Italien waren ein letzter Fingerzeig für Stefan Böger, wer für die anstehende EM-Qualifikation in Bestform ist.

Deutschland: Schnitzler - Dudziak (50. Lingerski), Sarr (41. Kempf), Süle (67. Gbadamassi), Gyamerah (55. Akpoguma) - Brandenburger (67. Itter), Goretzka (67. Steinmann) - Gnabry (50. Hilßner), Meyer (60. Palacios-Martinez), Dittgen (67. Mauersberger) - Benkarit

Quelle: DFB