U 17 hält Anschluss zur Spitze

Marcel Hilßner (hier im Spiel gegen Cottbus) erzielte in Osnabrück den Siegtreffer.
Junioren
Donnerstag, 01.01.1970 // 01:00 Uhr

Werder Bremen: Kuschkowitz - Cook, Bockhorn, Zander, Fröde (63. Lukowicz) - Neldner (41. Eggestein), Hilßner, Raho, L. Meyer - Schulwitz, Breustedt (75. Bruns)

Manchmal müssen Siege in Fußballspielen im wahrsten Sinne des Wortes erarbeitet werden. Im Osnabrücker Sportpark "Illoshöhe" legte Werders U17 ein solches Spiel hin und holte mit dem 1:0-Erfolg drei äußerst wichtige Punkte im Kampf um die Meisterschaft in der B-Junioren-Bundesliga Nord/Nordost.

Es gibt nur wenige Mannschaften in der B-Junioren-Bundesliga, die dem Werder-Nachwuchs so wenig liegen wie der VfL Osnabrück. So nahmen die Osnabrücker "Lilien" im Hinspiel Ende Oktober diesen Jahres wieder einmal drei Punkte aus Bremen mit. Glücklicherweise konnten die Grün-Weißen den Spieß im vorgezogenen Rückrundenspiel umdrehen und durch ein Tor von Marcel Hilßner in der 22. Spielminute den Kunstrasenplatz als Sieger verlassen.

Zum Spiel selbst bleibt wenig Erfreuliches zu sagen. Die Zuschauer auf der Illoshöhe sahen eine zerfahrene Partie, bei der der Bremer Gast zwar feldüberlegen, aber wenig torgefährlich war. Spannend wurde es in den letzen zehn Minuten, als der gastgebende VfL alles auf eine Karte setzte und mit Macht den Ausgleich zu erzwingen suchte. Aber Werder-Torwart Niklas Kuschkowitz rettete seinem Team die so wichtigen Punkte. Zunächst lenkte Werders Keeper einen von der rechten Strafraumseite platziert geschossenen Ball mit einer Glanzparade über die Latte (72.). Und in der Schlussminute zeigte sich Niklas Kuschkowitz nach einem Eckball reaktionsschnell, als er den Schuss eines VfL-Spielers aus kürzester Entfernung noch abwehren konnte. Werders Nachwuchs liegt zum Abschluss des Jahres als Tabellenvierter lediglich drei Punkte hinter Tabellenführer Hertha BSC Berlin und darf sich für die Rückrundenspiele im Jahr 2012 durchaus noch Chancen auf den Nordtitel ausrechnen.

VfL Osnabrück: Radke - Ruschmeier (50. L. Bauer), Massmann, Rinke, Heyer - Welkener (62. Witt), Bajric, Maaske - Gecim, Kijewski
T. Gündogan (71. Stenzel)

Tor: 0:1 Hilßner (22.)

Rote Karten: Gecim (Osnabrück) - Hilßner (Werder)

Schiedsrichter: Sikorski (Kamp-Lintfort)
Zuschauer: 130