Spiel der U 18 in Hamburg abgebrochen

Junioren
Donnerstag, 01.01.1970 // 01:00 Uhr

Der Hamburger Torwart stieß bei einem Rettungsversuch mit seinem Verteidiger Nils Lawer zusammen. Die Verletzten wurden erstversorgt und mit den eintreffenden Rettungskräften ins Krankenhaus gefahren. Die gastgebenden Hamburger fühlten sich verständlicherweise nicht in der Lage das Spiel fortzusetzen. Das Spiel wurde durch den Schiedsrichter abgebrochen.

Aufgrund einer schweren Kopfverletzung des Hamburger Torhüters Djordje Milanovic musste das Regionalliga-Spiel zwischen Werders U 18 und dem JFV Hamburg-Oststeinbeck beim Stand von 2:1 für die Bremer in der 70. Spielminute abgebrochen.

Mittlerweile soll es beiden Spielern besser gehen, was zugleich die schönste Nachricht des Wochenendes ist. Werder Bremen wünscht den Verletzten einen schnellen Heilungsverlauf und hofft auf ein baldiges Wiedersehen auf dem Fußballplatz!