Hilßner & Lingerski gewinnen mit U 17 des DFB

Junioren
Donnerstag, 01.01.1970 // 01:00 Uhr

Die deutsche U 17-Nationalmannschaft mit den beiden Bremer Talenten Marcel Hilßner und Leon Lingerski hat den letzten Test vor der EM-Endrunde 2:1 (1:0) gegen die U 17-Junioren Österreichs gewonnen. Die Mannschaft von DFB-Trainer Stefan Böger siegte verdient durch zwei Tore des Debütanten Marc Stendera von Eintracht Frankfurt.

Deutschland war von Beginn an die bessere Mannschaft und zeigte vor allem vor dem Seitenwechsel die deutlich bessere Spielanlage mit vielen gelungenen Kombinationen. Stendera erzielte folgerichtig die 1:0-Führung in der 22. Spielminute. Österreich hielt mit viel Einsatz und Leidenschaft dagegen, konnte jedoch nur selten Torgefahr erzeugen.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit nahm Böger mehrere Wechsel vor, worunter der Spielfluss etwas litt. Stendera machte dann in der 52. Minute das 2:0 und zeigte somit einen rundum gelungenen Einstand. In der Schlussphase ließen die Deutschen den Gegner etwas mehr gewähren und so kam es zwei Minuten vor dem Schlusspfiff zum Anschlusstreffer durch Oliver Markoutz.

Die deutsche U 17-Nationalmannschaft sieht der EM-Endrunde also bestens gerüstet entgegen. Es war der 24. Sieg in den letzten 25 Spielen.

Das EM-Ticket hatte sich die Mannschaft von DFB-Trainer Stefan Böger bereits Ende März gesichert, ehe die Auslosung der Endrunde dem Team von DFB-Trainer Böger die Vorrundengegner Frankreich, Island und Georgien bescherte.

Die Spiele der Vorrunde der EM werden am 4.,7. und 10. Mai in Ljubljana, Domzale, Maribor und Lendava ausgetragen, die beiden besten Teams jeder Gruppe bestreiten am 13. Mai die Halbfinals. Diese beiden Partien und das Finale am 16. Mai finden im Stadion in Ljubljana statt.

Deutschland: Schnitzler (41. Schwäbe)
- Itter, Kempf (76. Akpoguma), Süle, Dudziak (41. Lingerski)
Brandenburger (63. Stark), Goretzka (50. Steinmann)
Dittgen (54. Hilßner), Stendera (54. Meyer), Brandt (41. Lohkemper)
Benkarit (41. Werner)

Quelle: DFB