Werders U 14 holt den Ferdi-Fuchs-Cup

Junioren
Donnerstag, 01.01.1970 // 01:00 Uhr

Starker Auftritt von Werders U 14-Junioren: Die Grün-Weißen gewannen am vergangenen Wochenende erstmals das stark besetzte Bad Rothenfelder Turnier um den Ferdi-Fuchs-Cup.

Der Triumph war jedoch ein ganz schön hartes Stück Arbeit: Die Vorrunde schlossen die Bremer als Tabellenzweiter hinter dem SC Paderborn und vor dem VfL Osnabrück und Rothenburger SV ab und zogen in die Zwischenrunde ein. Dort wartete das Ferdi-Fuchs-Team auf die Grün-Weißen, die nichts anbrennen ließen und mit 6:0 in das Halbfinale einzogen.

In der Runde der letzten Vier warteten dann die Arminen aus Bielefeld auf das Team von Coach Norbert Hübner. Die Hanseaten, die sich im Verlauf des Turniers immer mehr steigerten, nahmen jedoch auch diese Hürde und siegten mit 3:1.

Im Endspiel kam es dann zur Revanche für die Niederlage in der Vorrunde. Denn der Gegner war der SC Paderborn, der Werder zu Beginn des Turniers mit 5:2 besiegte. Die Grün-Weißen machten es vor 400 Zuschauern dieses Mal jedoch besser und holten sich mit genau demselben Ergebnis den Cup. Platz drei sicherte sich Titelverteidiger FC St. Pauli mit einem knappen 1:0-Sieg gegen Arminia Bielefeld.

Norman Ibenthal