Werders Nachwuchs spielt für guten Zweck

Werders U 11 spielte bereits vor einigen Monaten für Mauricio, am Samstag hoffen die Grün-Weißen auf einen erfolg des Benefizturniers.
Junioren
Donnerstag, 01.01.1970 // 01:00 Uhr

Das Teilnehmerfeld kann sich durchaus sehen lassen. Denn neben den jungen Werderanern und vielen regionalen Vereinen werden auch die Nachwuchsteams von Hannover 96 und des FC St. Pauli auf der Sportanlage in Hülsen (Dörverden) dabei sein.

Werders U 10 und U 11-Junioren schnüren am kommenden Wochenende die Fußballschuhe für einen guten Zweck. Die Grün-Weißen gehen am Samstag, 02.07.2011, beim Benefizpokal des gemeinnützigen Vereins „Hafenmusiker & Puffmusiker" an den Start, für das Werders Nachwuchs-Cheftrainer Thomas Wolter die Schirmherrschaft übernommen hat.

Der Fußball steht am Samstag zwar im Mittelpunkt, doch irgendwie auch im Hintergrund. Denn es wird für einen guten Zweck gekickt: Dieser gute Zweck heißt Mauricio. Mauricio kommt aus Langwedel und ist inzwischen 16 Jahre alt. Er leidet an der Krankheit „Muskeldystrophie Duchenne". Dabei handelt es sich um eine degenerative Muskelerkrankung, bei der die Muskeln immer schwächer werden. Diese Krankheit ist unheilbar. Betroffene werden oft nicht älter als 30 oder 40 Jahre. Mauricio kann seine Hände und seinen Kopf noch bewegen, alle anderen Möglichkeiten sind durch das fortgeschrittene Krankheitsstadium bereits unmöglich oder stark eingeschränkt. Er ist auf einen Elektro-Rollstuhl angewiesen.

Mauricio lebt bei seinen Eltern. Die Mutter ist seit 2004 an Brustkrebs erkrankt und arbeitsunfähig. Der Vater hat eine Herzerkrankung. Die Familie lebt von Arbeitslosengeld II. Mauricio bekommt Pflegegeld. Die Familie benötigt dringend ein neues behindertengerechtes Fahrzeug. Derzeit nutzt sie einen 21 jährigen T4, in dem Mauricio nur mit geducktem Kopf sitzen kann. Das ist nicht nur absolut unbequem und schränkt stark ein, sondern wird beim Ein- und Ausfahren auch gefährlich.

Eine TÜV-relevante Instandsetzung ist im September erforderlich. Sie ist jedoch in einem wirtschaftlichen Rahmen nicht mehr überschaubar. Dies wurde uns von einer Markenwerkstatt bestätigt. Mit dem Turnier soll zur Finanzierung eines neuen Fahrzeuges beigetragen werden.

Um möglichst viele Besucher am Samstag auf den Sportplatz in Hülsen zu locken, haben sich die Organisatoren dazu entschlossen, keinen Eintritt für das Turnier zu erheben und bitten die Gäste um eine kleine Spende, um die Finanzierung des Fahrzeuges zu realisieren.