Werders Nachwuchs spielt um Meisterschaft

Özkan Yildirim muss mit Werders U 19 mit 9 Toren Unterschied gewinnen, wenn er noch den Titel holen will.
Junioren
Donnerstag, 01.01.1970 // 01:00 Uhr

Ein entscheidendes Wochenende liegt vor Werders U 19 und U 17-Junioren. Beide Teams haben am Sonntag, 22.05.2011, die Möglichkeit, die Meisterschaft in der Junioren-Bundesliga zu holen.

Ganz schwer wird es jedoch für die grün-weißen U 19-Talente: Das Team von Trainer Mirko Votava muss zum einen erst einmal das Auswärtsspiel beim Halleschen FC (11 Uhr) gewinnen und zum anderen dann auch noch 9 Tore zum Spitzenreiter VfL Wolfsburg aufholen. Ein eigentlich unmögliches Unterfangen. Der Tabellenführer aus Wolfsburg kann seinerseits nicht mehr in das Liga-Geschehen eingreifen, da er sein letztes Spiel gegen den FC Hansa Rostock bereits vorgezogen hatte.

Einen Matchball zum Titelgewinn haben dagegen Werders U 17-Junioren. Das Team von Trainer Viktor Skripnik führt die Nordstaffel zwei Spieltage vor dem Saisonende mit fünf Punkten Vorsprung an. Also: Ein Sieg im Heimspiel gegen den FC Energie Cottbus (11 Uhr im Stadion „Platz 11") und den Grün-Weißen ist der Titel nicht mehr zu nehmen.

Aber auch die Lausitzer werden alles versuchen, um die Punkte von der Weser zu entführen. Denn Cottbus befindet sich noch mitten im Abstiegskampf. Drei Punkte trennen Energie derzeit vom rettenden Ufer. Wie eng es zugehen kann, hat schon das Hinspiel im Februar gezeigt. Ganz knapp setzte sich Werder mit 1:0 durch.

Norman Ibenthal

Die Ansetzungen des Werder-Leistungszentrums im Überblick:

Freitag, 20.05.2011:
Werder U 14 - FC Oberneuland um 19 Uhr auf Platz 14.

Samstag, 21.05.2011:
FC Oberneuland II - Werder U 13 um 17 Uhr.
SV Hemelingen - Werder U 12 um 11 Uhr.
Werder U 10 - OT Bremen um 15 Uhr auf Platz 18a.

Sonntag, 22.05.2011:
Hallescher FC - Werder U 19 um 11 Uhr.
Werder U 17 - FC Energie Cottbus um 11 Uhr im Stadion „Platz 11".