DFB U 17: Röcker trifft gegen die Schweiz

Seine Teamkollegen freuen sich mit Cimo Röcker über seinen Treffer zum 2:0.
Junioren
Donnerstag, 01.01.1970 // 01:00 Uhr

Dritter Sieg im dritten Spiel - Werders Talente Cimo Röcker und Levent Aycicek haben sich mit der deutschen U 17-Nationalmannschaft sich für die EM-Endrunde in Serbien qualifiziert. Im abschließenden Spiel der Eliterunde in Düsseldorf setzte sich die Mannschaft von DFB-Trainer Steffen Freund 2:0 (0:0) gegen die Schweiz durch. Cimo Röcker erzielte dabei den zweiten Treffer.

In der ersten Hälfte tat sich die deutsche Mannschaft im Spielaufbau sehr schwer. Die besten Chancen hatten die Schweizer, doch Torhüter Odisseas Vlachodimos reagierte gleich zwei Mal glänzend und verhinderte einen Rückstand.

Vor 3700 Zuschauern im Paul-Janes-Stadion, darunter neben Zwanziger auch Wolfgang Niersbach, Matthias Sammer und Oliver Bierhoff, kam die U 17 nach der Pause besser ins Spiel, ohne zunächst zu großen Möglichkeiten zu kommen.

Torjäger Samed Yesil erlöste die Zuschauer in der 62. Minute mit dem Führungstreffer. Der Angreifer von Bayer Leverkusen verbesserte seine ohnehin schon beeindruckende Bilanz auf zehn Tore in elf Spielen. Für die Entscheidung sorgte Verteidiger Cimo Röcker (65.), der mit einem sehenswerten Distanzschuss aus 25 Metern auf 2:0 erhöhte.

Auch die ersten beiden Begegnungen der Eliterunde gegen die Türkei und die Ukraine hatte die deutsche Mannschaft 2:0 für sich entschieden. Im abschließenden Spiel hätte bereits ein Unentschieden gereicht. Die EM-Endrunde in Serbien findet vom 25. April bis zum 15. Mai statt.

Deutschland: Vlachodimos - Weiser, Günter, Perrey, Röcker - Ayhan, Mende, Aydin (80. Ducksch), Aycicek, Weihrauch (80. Schnellhardt) - Yesil (76. Quaschner)

Tore: 0:1 Yesil (62.), 0:2 Röcker (65.)

Quelle: DFB