Siebtes Spiel, siebter Sieg - Aulich trifft vierfach

Vierfache Torschützin Katharina Aulich freute sich über den 10:1-Erfolg der Damen.
Frauen
Montag, 25.10.2010 // 15:44 Uhr

Werders zweite Frauenmannschaft gewinnt auch ihr siebtes Saisonspiel souverän mit 10:1 (4:1). Gleich zu Beginn der Partie fand die Mannschaft von Trainer Thomas Gefken gut ins Spiel und kam durch ein konzentriertes und bewegungsfreudiges Kombinationsspiel bereits in der zweiten Minute zum ersten Torerfolg durch Özlem Yildiz.

 

Wermutstropfen der Partie war die Verletzung von Torhüterin Sarah Schröder. Bei einem Rettungsversuch nach einem missglückten Rückpass in der 28. Minute, wurde die Schlussfrau so unglücklich von ihrer Gegenspielerin am Fuß getroffen, dass sie liegenblieb. Diese Situation nutzen die Neustädterinnen und erzielten den Führungstreffer, der gleichbedeutend mit dem allerersten Gegentor für die Grün-Weißen der laufenden Saison war. Für Torfrau Sarah Schröder kam Feldspielerin Jana Sander in die Partie, die trotz gebrochenem Zeh eine gute Leistung auf der für sie ungeübten Torhüterposition zeigte.

 

Nach dem Torwartwechsel brauchte die Mannschaft einige Zeit, um wieder zu gewohnter Spielstärke zurückzufinden, gewann aber durch die Tore von Katharina Aulich und Sarina Meier an Sicherheit. Auch nach der Pause zeigten die Werderanerinnen ein gutes Kombinationsspiel, in dem sie sechs weitere schön herausgespielte Tore erzielen konnten.

 

„Wir haben heute viel Laufbereitschaft und Spielfreude gesehen. Bitter ist natürlich die Verletzung von Sarah, der wir alles Gute und eine schnelle Genesung wünschen“, so Werder-Trainer Thomas Gefken.

 

SV Werder Bremen: Sarah Schröder (28. Jana Sander) – Natascha Helms (67. Franziska Nagel), Christin Chairsell, Sonja Päs, Antje König, Nathalie Martens (50. Petra Bersebach), Sarina Meier, Asiye Demirtas, Katharina Aulich, Sigrun Luttmann (80. Nathalie Martens), Özlem Yildiz

 

Tore: 1:0 Yildiz (2.), 2:0 Aulich (12.), 2:1 (28.), 3:1 Aulich (44.), 4:1 Meier (45+2), 5:1 Aulich (52.), 6:1 Meier (54.), 7:1 Yildiz (57.), 8:1 König (61.), 9:1 Meier (70.), 10:1 Aulich (71.)