Maren Wallenhorst zur „Kickerin der Woche“ gekürt

Für die "Kickerin der Woche" gab es von Vizepräsident Wolfgang Kasper vom BFV einen Fußball.
Frauen
Donnerstag, 02.09.2010 // 11:25 Uhr

Das Aus im DFB-Pokal konnte auch Maren Wallenhorst am Mittwochabend nicht verhindern. Doch auch gegen den FSV Gütersloh 2009 bewies sie wieder einmal ihr Torjägerqualitäten und unterstrich, warum sie vor der Partie von Wolfgang Kasper, Vizepräsident des Bremer Fußball Verbandes (BFV), zur „Kickerin der Woche“ gekürt wurde.

 

Denn wie schon am Mittwochabend trug sich die 19-jährige Angreiferin auch an den ersten drei Spieltagen der 2. Frauen-Bundesliga jeweils mit einem Treffer in die Torjägerliste ein und hat damit einen großen Anteil am guten Start der Werder-Mädels in die Saison 2010/2011. „Natürlich freue ich mich über die Auszeichnung, doch eigentlich gebührt der Preis dem gesamten Team. Nur gemeinsam ist es uns gelungen, so gut in die Saison zu starten. Ich bin froh, dass ich mit meinen Toren dazu beitragen durfte“, zeigte sich Maren Wallenhorst bescheiden.

 

Die Angreiferin war die erste Gewinnerin der Wahl des Weser-Reports und des Bremer Fußball-Verbandes, die seit dieser Saison Woche für Woche durchgeführt wird.

 

Wie man an der Wahl teilnehmen kann? Ganz einfach: Trainer, Zuschauer oder Mitspieler können nach Spieltagen am Wochenende Vorschläge jeweils bis Montag, 17 Uhr, per E-Mail an kicker@weserreport.de, Betreff „Kicker der Woche“, schicken. Ganz wichtig: Ein Foto des Kandidaten muss mitgesendet werden, dazu ein paar Zeilen zu der besonderen Leistung. Eine Jury kürt dann den „Kicker der Woche“, der am Mittwoch im Weser Report veröffentlicht wird. Vorgeschlagen werden können Fußballer aus allen Amateur-Klassen, auch aus dem Frauen- und Jugend-Bereich.