Ligastart: Werders Frauen beim Magdeburger FFC zu Gast

Eva-Marlen Votava trifft mit Werder am Sonntag auf den Magdeburger FFC.
Frauen
Donnerstag, 12.08.2010 // 15:17 Uhr

Der Countdown läuft: In wenigen Tagen startet die 2. Frauen-Bundesliga in die Saison 2010/2011. Werders Fußballerinnen sind zuerst auswärts gefordert. Am Sonntag, 15.08.2010, müssen die Grün-Weißen um 14 Uhr im Heinrich-Germer-Stadion beim Magdeburger FFC antreten.

 

Werder-Trainer Holger Stemmann freut sich auf die Begegnung: „Endlich geht es wieder richtig los“, so der 38-Jährige, der zufrieden auf die Vorbereitung zurückblickt: „Im Training haben wir intensiv gearbeitet. Unsere Leistungen und Ergebnisse in den Testspielen waren vielversprechend. Auch wenn wir wissen, dass diese Ergebnisse nun bedeutungslos sind, können wir doch selbstbewusst in die Saison starten.“

 

Wie Werder sammelte auch der Magdeburger FFC im DFB-Pokal noch einmal Selbstvertrauen. Durch einen souveränen 9:1-Erfolg beim SV Hafen Rostock zog die Mannschaft von Trainer Steffen Rau in die 2. Runde ein. Auch die Testspielergebnisse fielen vielversprechend aus: 6:5 siegte man gegen den Halleschen FC und 15:0 gegen den Verbandsligaaufsteiger SV Rot-Weiss Arneburg. “In Magdeburg erwartet uns ein starker Gegner, der in der letzten Saison als Mit-Aufsteiger einen Tabellenplatz vor uns landete. Außerdem haben sie eine Weltmeisterin im Tor, die vermutlich für zusätzliche Euphorie im Verein sorgt“, erklärt Holger Stemmann mit Blick auf den Kader rund um U 20-Weltmeisterin Almuth Schult. Insgesamt gab es nur wenig Bewegung im Aufgebot des FFC. Sechs Spielerinnen gehören im Vergleich zum Vorjahr nicht mehr zum Kader der Bundesliga-Mannschaft. Der bekannteste Abgang dürfte dabei der Wechsel von Jofie Stübing zum FF USV Jena sein.

 

Bei den vier Neuzugängen fällt den Werder-Fans sicherlich ein Name sofort ins Auge: Jennifer Horwege. Die 21-Jährige streifte einst das Trikot von Werder Bremen zwölf Mal über und erzielte in der Regionalliga 18 Tore für die Grün-Weißen. Im Sommer wechselte sie vom Mellendorfer TV nach Magdeburg.

 

Zwei Mal trafen beide Teams bislang in der 2. Bundesliga aufeinander. In Magdeburg erkämpfte sich Werder ein 1:1-Unentschieden, an der Weser sprang sogar ein 3:0-Erfolg für die Hanseatinnen heraus.

 

Einen Tag zuvor sind bereits Werders Verbandsligafußballerinnen im Einsatz. Am Samstag, 14.08.2010, empfängt die Mannschaft von Coach Thomas Gefken den Ratzeburger SV zu einem Testspiel auf Platz 17 am Weser-Stadion.

 

Norman Ibenthal