Stark: Werders Frauen gewinnen gegen Herford

Lisa-Marie Scholz brachte Werder in Herford in Führung. Am Ende siegten die Grün-Weißen mit 3:2.
Frauen
Dienstag, 03.08.2010 // 23:42 Uhr

Werders Bundesliga-Fußballerinnen haben kurz vor dem Start in die Pflichtspielsaison ein deutliches Ausrufezeichen gesetzt. Am Dienstagabend setzten sich die Grün-Weißen mit 3:2 (2:1) beim Erstligisten Herforder SV durch. „Das war ein temporeiches Spiel, in dem wir fast die gesamte Spielzeit mithalten konnten. Nur gegen Ende der Partie war Herford etwas feldüberlegen, konnte sich aber nur wenige Torchancen erspielen“, so Trainer Holger Stemmann nach dem Schlusspfiff.

 

Nach fast einer Viertelstunde gingen die Bremerinnen im Ludwig-Jahn-Stadion in Führung. Nach einer Ecke landete der Ball vor den Füßen von Lisa-Marie Scholz, die einfach abzog und das Leder zum 1:0 in die Maschen setzte (13.). Zehn Minuten vor dem Ende des ersten Durchgangs folgte Werders zweiter Streich: Lea Notthoff bediente Katharina Hamann, die aus halbrechter Position ins lange Eck traf (35.). Kurz vor der Pause meldete sich der Aufsteiger jedoch zurück und verkürzte per Freistoß auf 2:1 (44.).

 

Im zweiten Durchgang stellte Maren Wallenhorst nach Zuspiel von Lea Notthoff den alten Abstand aber wieder her (51.). Fast mit dem Schlusspfiff gelang Herford zwar noch der Treffer zum 3:2 (90.), doch der Sieg war Werder nicht mehr zu nehmen.

 

Am kommenden Sonntag, 08.08.2010, starten die Grün-Weißen in die Saison. In der 1. Runde des DFB-Pokals muss Werder um 14 Uhr bei Tura Meldorf antreten.

 

Norman Ibenthal

 

Werder Bremen: Martens – William, Schröder (46. Freyhat), Holsten, Rolfs – Hamann (62. Zunker), Scholz (69. Votava), Notthoff, Schneider – Uyar (69. De Nuzzo), Wallenhorst (62. C. König)

 

Tore: 0:1 Scholz (13.), 0:2 Hamann (35.), 1:2 (44.), 1:3 Wallenhorst (51.), 2:3 (90.)