Weibliche U 15 gewinnt Testspiel mit 3:2

Frauen
Montag, 12.04.2010 // 17:12 Uhr

Werders weiblichen U 15-Talente gewannen am vergangenen Wochenende ein Testspiel beim TSV Lohberg mit 3:2. Den besseren Start hatten jedoch die Gastgeberinnen, die nach einem Strafstoß mit 1:0 in Führung gingen (3.) Unbeirrt des Rückstandes fanden die Grün-Weißen schnell in die Spur und erkämpften sich eine klare Feldüberlegenheit. Eine Einzelleistung von Jasmina Hartmann brachte dann auch etwas Zählbares, denn ihren Sololauf krönte sie mit dem Ausgleichstreffer (27.).

 

Nach dem Seitenwechsel bot sich dasselbe Bild. Werders U 15 drängte und schnürte die Gastgeberinnen in ihrer Hälfte ein, so dass für die nur ein Konterspiel übrig blieb. So auch in der 39. Spielminute, als Werders Rieke Sparkuhl den Ball fair vom Gegner trennte. Jedoch bewertete der Unparteiische diese Situation anders und entschied erneut auf einen Strafstoß.

 

Weitere Vorstöße ließen die Grün-Weißen nun nicht mehr zu, das Mittelfeld zeigte sich konzentriert und präsent. In einer folgenden Spielszene entschied Malin Knodel sich für die besser postierte Sandie Knapp-Kluge, die dann souverän den Ausgleichstreffer erzielte (43.) Wie eine verunglückte Flanke zu einem Traumtor werden kann, demonstrierte Laura Döbrich und brachte ihre Farben damit nicht nur zum Jubeln, sondern erzielte auch das 3:2 Siegtor (51.).

 

„In den letzten Trainingseinheiten haben wir verstärkt an unserer Offensive gearbeitet. Dies hat sich gelohnt, denn wir haben es gut verstanden, dies vom Trainingsplatz auf das Spielfeld umzusetzen“, so das Fazit von Trainerin Anja Hartmann.

 

Werder Bremen: Theresa Franzlüning, Annica Osterndorff, Laura Döbrich, Rieke Sparkuhl, Saskia Collett, Kira Kallenbach, Kim Funke, Jasmina Hartmann, Malin Knodel, Anica Lüdeke, Sandie Knapp-Kluge, Nina Woller, Sarah Ramos, Xhemile Prebreza, Jannika Ehlers

 

Torschützen: Jasmina Hartmann (27.), Sandie Knapp-Kluge (43.), Laura Döbrich (51.)