Rekordergebnis: Weibliche U 17 gewinnt 52:0 gegen Hastedt

Cindy König war mit 13 Treffern erfolgreichste Torschützin in den Werder-Reihen.
Frauen
Donnerstag, 08.04.2010 // 10:01 Uhr

Das war mal ein gelungener Auftakt in die Qualifikation zur Norddeutschen Meisterschaft für Werders U 17-Juniorinnen. Der Titelverteidiger setzte sich am Mittwochabend mit sage und schreibe 52:0 beim BSC Hastedt durch. Noch nie hat ein Nachwuchsteam von Werder – nach den bisherigen Recherchen – höher gewonnen. Ein Vereinsrekord, der sicherlich auch in ganz Deutschland in dieser Höhe nicht so häufig gelingt.

 

Dementsprechend zufrieden zeigte sich auch Trainer Holger Stemmann. „Wir sind wirklich sehr zufrieden mit der Mannschaft. 52 Tore muss man erst einmal schießen. In den 80 Minuten hat die Mannschaft nie locker gelassen und immer weiter Druck gemacht. Vor allem aber haben wir wirklich sehr viele gut herausgespielte Tore gesehen.“

 

Im Schnitt landete rund alle 90 Sekunden der Ball im Tor der Gastgeber. Erfolgreichste Torschützin war dabei Cindy König, die 13 Treffer beisteuerte.

 

Werder Bremen: Sarah Ruhe, Melina Schoote, Ylenia Sachau, Merle Liebs (Hanna Saliba), Denise Depken, Vanessa Lorenz (41. Leonie Kempin), Saskia Bohling (41. Claudia Reller), Alina Liesigk, Mirja Budde, Meggie Schröder (41. Sara Jobe), Cindy König (65. Meggie Schröder).

 

Torschützinnen: König (13), Budde (10), Liesig (7), Jobe (7), Schröder (5), Saliba (2), Sachau (2), Depken (2), Kempin (2), Reller (1), Schoote (1)