Weibliche U 17 sichert sich vorzeitig den Winter-Titel

War an beiden Werder-Toren beteiligt: Meggie Schröder.
Frauen
Montag, 02.11.2009 // 10:20 Uhr

Werders weibliche U 17-Talente haben sich vorzeitig den Titel in ihrer Bremer Staffel gesichert. Zwei Spieltage vor dem Ende der Winterserie ist den Grün-Weißen mit sieben Punkten Vorsprung die Meisterschaft nicht mehr zu nehmen. Nach der Winterpause kämpfen sie somit in der Bremer Staffel 1 um Tore und Punkte.

 

Alles andere als meisterlich war dagegen der Auftritt der jungen Werderanerinnen am vergangenen Wochenende. Gegen die dritte C-Jugend des FC Union 60 kam Werder nicht über ein 2:2-Unentschieden hinaus. Zwar bestimmten die Gastgeberinnen die gesamte Partie, doch vor allem im Abschluss zeigte man sich zu unentschlossen. So dauerte es auch bis zur zweiten Halbzeit, ehe man in Führung ging. Einen Alleingang schloss Meggie Schröder zum 1:0 ab (41.). Der Bann schien gebrochen, denn nur zwei Minuten später erhöhte Nathalie Martens nach Querpass von Schröder auf 2:0 (43.).

 

Das sollte es dann aber auch schon mit der Offensive der Grün-Weißen gewesen sein. Anstatt weiter Druck zu machen, ruhte man sich auf dem Vorsprung aus und ließ den Gast etwas besser in das Spiel kommen. Die Nachlässigkeiten sollten sich rächen. Mit zwei späten Toren glich Union 60 noch zum 2.2 aus (60./68.). „Wir haben heute gedacht, dass die Partie schon irgendwie läuft. So haben wir auch gespielt, wir haben die Begegnung einfach so dahinplätschern lassen“, war Co-Trainerin Nadin Stubbemann mit ihrem Team nicht zufrieden.

 

Werder Bremen: Sarah Ruhe, Mirja Budde (55. Denise Depken), Merle Liebs (15. Claudia Reller), Ylenia Sachau, Alina Liesigk, Leonie Kempin, Saskia Bohling, Vanessa Lorenz, Sarina Meier, Nathalie Martens, Meggie Schröder

Weitere News

Alle zusammen

16.07.2018 // Frauen

Mit Sicherheit richtig gut

16.07.2018 // Profis

Ein Kompliment an die Jugend

16.07.2018 // Kurzpässe

Alles in Echtzeit

16.07.2018 // Trainingslager Zillertal