Werders weibliche U 15 verliert 4:5

Frauen
Montag, 21.09.2009 // 10:15 Uhr

In einem torreichen Spiel musste sich Werders weibliche U 15 am vergangenen Wochenende mit 4:5 dem TSV Melchiorshausen geschlagen geben. In der munteren Partie erwischten die Grün-Weißen einen guten Start. Nina Woller bediente Anica Lüdeke, die ihrem Gegner davon lief und zur frühen Führung traf (1). Danach zeigte Werders Nr. 1 Annica Osterndorff Unsicherheiten, die der Gegner mit dem Ausgleich nicht ungenutzt ließ (5.). Unbeirrt machten die U 15-Talente weiterhin Druck und konzentrierten sich dabei auf ansehnlichen Kombinationsfußball. Es waren jedoch die Melchiorshausener, zwar mit weniger Spielanteilen, jedoch mit der besseren Durchschlagskraft (22.). Mit einem Gleichstand pfiff der Unparteiische dann zur Halbzeitpause, nachdem Jasmina Hartmann ihren Sololauf erfolgreich abschloss (35.).

 

Nach dem Wiederanpfiff baute Kim Funke Werders Führung weiter aus (41.). Danach ging es jedoch Schlag auf Schlag und Melchiorshausen ging in Front. Samantha Müller glich zwar noch einmal aus (52.), doch die drei Punkte bekam der gastgebende Verein.

 

„Wir haben uns selbst um den gerechten Lohn gebracht. Wir haben auswärts vier Tore geschossen, sind zwei Mal in Führung gegangen und haben am Ende Null Punkte im Gepäck. Dies darf so nicht passieren“, so das Fazit von Trainerin Anja Hartmann.

 

Für Werder spielten: Annica Osterndorff, Theresa Franzlüning, Franziska Nagel, Rieke Sparkuhl, Laura Döbrich, Kim Funke, Anica Lüdeke, Jannika Ehlers, Kira Kallenbach, Nina Woller, Samantha Müller, Sandie Knapp-Kluge, Karla Kedenburg, Jasmina Hartmann

 

Tore: Anica Lüdeke (1.), Jasmina Hartmann (35.), Kim Funke (41.), Samantha Müller (52.)