2. Frauen: Torfrau Sarah Schröder sichert "Meisterstück"

Toller Teamgeist und gutes Zusammenspiel waren das Fundament für die etwas überraschende Meisterschaft des im vergangenen Sommer aus der Taufe gehobenen Teams. (Foto: 1.OFFC)
Frauen
Dienstag, 14.04.2009 // 17:34 Uhr

Die Verbandsliga Bremen bleibt in Werder-Hand! Ein Jahr nach der ersten Mannschaft ließ auch die neu gegründete zweite Mannschaft alle Konkurrenten endgültig hinter sich.

Die Meisterschaft der Verbandsliga Bremen bleibt in Werder-Hand! Ein Jahr nachdem die erste Mannschaft mit dem Titel den Grundstein für den Regionalliga-Aufstieg legte, ließ am drittletzten Spieltag der Saison 2008/09 auch die neu gegründete zweite Mannschaft alle Konkurrenten endgültig hinter sich. Das „Meisterstück“ legte das Team von Trainer Thomas Gefken mit einem 3:0 beim BTS Neustadt ab.

 

Allerdings trifft die ehrenvolle Bezeichnung „Meisterstück“ auf das vorletzte Liga-Spiel der Werderanerinnen eigentlich nicht zu. „Es war ein ganz schlechtes Spiel von uns“, ärgerte sich Thomas Gefken. „Nur Neustadt hat Kampfgeist, Einsatz, Laufbereitschaft und den Willen zum Kombinationsspiel gezeigt, all das, was wir uns eigentlich vorgenommen hatten.“ So hatte Torfrau Sarah Schröder mit den vielen Torschüssen der Gastgeberinnen mehr zu tun als ihr lieb sein konnte, doch sie meisterte die Aufgaben allesamt stark. „Sie war in Topform und hat uns einige Male gerettet“, lobte Gefken.

 

Die Tore für die zwar nicht überzeugenden, aber doch eiskalten Gäste erzielten Claudia Warnken mit einem Linksschuss ins kurze Eck (39.), Nadine Olejnik mit einer kuriosen Bogenlampe nach einem Pressschlag (75.) und Mina Cobbina per Abstauber aus acht Metern (80.). Dank der Meisterschaft ist Werder II für die Relegationsspiele um den Aufstieg in die Regionalliga Nord Anfang Juni qualifiziert − die Gegner und der genaue Ablauf stehen jedoch noch nicht fest, unter anderem weil das Prozedere entscheidend davon beeinflusst wird, ob die erste Mannschaft den Zweitliga-Aufstieg schafft.

 

von Enrico Bach

 

Werder Bremen:

Sarah Schröder − Anna Pötter, Charline Ulbrich, Judith Günther, Nadine Olejnik, Mira William, Petra Bersebach (60. Lill Brüggemann), Rebecca Seebach (85. Marlou Walther), Ann-Christin Bopp (70. Tory Sigmond), Claudia Warnken, Mina Cobbina

 

Tore:

0:1 Warnken (39.), 0:2 Olejnik (75.), 0:3 Cobbina (80.)