Zweite entscheidet Spitzenspiel gegen Buntentor für sich

Rebecca Seebach siegte mit Werder 2:0 gegen Buntentor (Foto: 1. OFFC).
Frauen
Dienstag, 10.03.2009 // 12:35 Uhr

War das die Vorentscheidung im Meisterschaftskampf der Verbandsliga Bremen? Werders zweite Frauenmannschaft setzte sich am vergangenen Wochenende im Spitzenspiel gegen den ATS Buntentor mit 2:0 durch und baute den Vorsprung auf den ärgsten Verfolger auf vier Punkte aus.

 

In einer ausgeglichenen Anfangsphase hatten die Gäste die erste große Chance zur Führung. Nachdem Stephanie Schröder ihre Gegenspielerin im Bremer Strafraum zu Fall gebracht hatte, zeigte der Schiedsrichter ohne zu zögern auf den Punkt. Doch Werders Torfrau Sarah Schröder zeigte die besseren Nerven und hielt den gut platzierten Schuss (15.). Kurz darauf sorgte ATS erneut für Gefahr im Strafraum der Gastgeberinnen, doch ein Kopfball nach einer Ecke verfehlte das Ziel (17.).

 

In der Folgezeit kam Werder jedoch immer besser in die Partie und bestimmte mehr und mehr das Spielgeschehen. Nach einer halben Stunde wurden die Grün-Weißen für ihre Mühen belohnt. Mira William traf per Kopf zur Führung (30.). Noch vor der Pause machte Werder alles klar: Stephanie Schröder markierte den 2:0-Endstand (40.).

 

Das Ergebnis hätte durchaus noch höher ausfallen können, doch sowohl Mina Cobbina (35.) und Daniela Adam (41./76.) als auch Rebecca Seebach (17.) und Petra Bersebach (85./88.) konnten ihre Möglichkeiten nicht nutzen.

 

Werder Bremen: Sarah Schröder – Nadine Olejnik, Mira William, Stephanie Schröder, Charline Ulbrich, Ann-Christin Bopp, Rebecca Seebach, Claudia Warnken, Nathalie Lehmann (32. Judith Günther), Daniela Adam (87. Marlou Walther) - Mina Cobbina (66. Petra Bersebach)

 

Tore: 1:0 William (30.), 2:0 Schröder (40.)