Werder besucht Gymnasium an der Willmsstraße

Werder-Trainer Birte Brüggemann gestaltete eine rund zweistündige Trainingsstunde für die Schülerinnen.
Frauen
Donnerstag, 22.01.2009 // 17:13 Uhr

Der Frauenfußball stand am Donnerstag im Mittelpunkt im Gymnasium an der Willmsstraße. Werders Frauen-Fußballtrainerin Birte Brüggemann hatte sich zusammen mit Anne-Kathrin Laufmann, Leiterin der Werder-Abteilung Sozialmanagement, zur Partnerschule aufgemacht, und für rund zwanzig Mädchen aus der schuleigenen Werder AG und der "Jugend trainiert für Olympia"-Mädchen-Fußballmannschaft eine Trainingseinheit auf die Beine gestellt. Mit verschiedenen kleinen Spielchen, Elementen aus der "Ballschule" und einem packenden Abschlussspiel füllten sich schnell zwei Stunden voller Fußball-Freude.

 

Als Belohnung für das ausdauernde Engagement hatten die beiden Werderanerinnen für die jungen Talenten auch noch eine tolle Überraschung im Gepäck. Alle Teilnehmerinnen wurden zu Werders Bundesliga-Heimspiel gegen den Hamburger SV in das Weser-Stadion eingeladen.

 

Seit 2007 arbeitet das Gymnasium an der Willmsstraße in Delmenhorst im Projekt "100 Schulen – 100 Vereine" mit Werder Bremen zusammen und zählt zu den engagiertesten Partnerschulen. „Die Partnerschaft ist ein effektives und langfristig angelegtes Projekt, von dem wir als Schule enorm profitieren“, zeigte sich Schulleiter Burkhard Leimbach von dem Werder-Besuch begeistert und hofft auf eine baldige Fortsetzung.