Werders Chance auf die Tabellenführung

Voller Einsatz für die Tabellenführung: Laura Kersting trifft am Mittwoch auf ihren ehemaligen Verein.
Frauen
Dienstag, 28.10.2008 // 11:36 Uhr

Am morgigen Mittwochabend, 29.10.2008, bietet sich Werders Fußballerinnen die Gelegenheit, die Tabellenführung in der Regionalliga Nord zu übernehmen. Im Falle eines Sieges im Nachholspiel beim TuS Büppel würden die Grün-Weißen den bisherigen Spitzenreiter BV Cloppenburg verdrängen und den Platz an der Sonne erobern. Die Partie wird um 19.45 Uhr auf dem Sportgelände an der Windallee angepfiffen. "Sicher wäre es sehr schön, wenn wir an unsere guten Leistungen zuletzt anknüpfen könnten, doch ob wir dann Tabellenführer sind, ist egal. Das wäre nur eine Momentaufnahme, schließlich ist die Saison noch sehr lang. Da wird noch einiges passieren", blickt Trainerin Birte Brüggemann der Begegnung entgegen.

 

Die Gastgeberinnen aus Büppel erwischten eigentlich einen ganz guten Start in die Saison. Nach dem Pokalsieg gegen den Ligakonkurrenten Jahn Delmenhorst (5:4) glückte auch der Auftakt in die Regionalliga mit einem 3:2-Erfolg gegen Aufsteiger JSG Jesteburg/Bendestorf. Anschließend kam man jedoch ein wenig von der Erfolgsspur ab und rutschte nach nur einem weiteren Sieg und vier Niederlagen auf den zehnten Tabellenplatz ab. Zuletzt unterlag man im Kellerduell dem SV Ahlerstedt/Ottendorf auf eigenem Platz mit 1:3.

 

Bereits Anfang des Jahres traf Werder in einem Testspiel auf den TuS Büppel. Im Februar setzten sich die Grün-Weißen als damaliger Verbandsligist dabei mit 4:0 gegen die Niedersachsen durch.

 

Für eine Werderanerin hat die Begegnung am Mittwochabend eine ganz besondere Bedeutung. Laura Kersting spielte vier Jahre lang für Büppel, wechselte erst im Sommer an die Weser und trifft somit zum ersten Mal auf ihren ehemaligen Verein.

 

Norman Ibenthal