Werders Fortbildungsreihe fortgesetzt: Thema Frauenfußball

Trainerin Birte Brüggemann zeigte den Teilnehmern alternative Übungen mit dem Ball.
Frauen
Donnerstag, 09.10.2008 // 17:45 Uhr

Die Reihe der Trainer- und Lehrerfortbildungen im Rahmen der Aktion „100 Schulen – 100 Vereine“ ist am Donnerstag mit dem Thema „Mädchen- und Frauenfußball“...

Die Reihe der Trainer- und Lehrerfortbildungen im Rahmen der Aktion „100 Schulen – 100 Vereine“ ist am Donnerstag mit dem Thema „Mädchen- und Frauenfußball“ fortgesetzt worden. Werder Bremens Abteilung Sozialmanagement gestaltete zusammen mit seinem Partner AOK den Tag, bei dem den Teilnehmern sowohl in der Theorie als auch in der Praxis neue Erkenntnisse vermittelt wurden.

 

Nach der Begrüßung durch Werders Geschäftsführer Klaus-Dieter Fischer begann das Programm mit einem Vortrag von Wellnescoach Anja Turleyski. "Haltung ist ein Spiegel der Seele" war der Titel des Referats, bei dem es um muskuläre Leistungsfähigkeit, Körpererfahrung und Selbstwertgefühl ging. Dabei war nicht nur Zuhören gefordert, Lehrer und Trainer wurden mit Beispielen immer wieder aktiv eingebunden.

Der Dokumentarfilm "Einsteigerinnen - ein Jahr für Werder Bremen" von Silke und Michael Rudolph war der nächste Programmpunkt der Fortbildung. Die filmische Verarbeitung der Höhen und Tiefen des Premierenjahres von Werders Frauen-Fußballmannschaft waren der richtige Einstieg für eine anschließende Diskussion. Werders Frauenfußball-Koordinatorin Birte Brüggemann stand dabei zusammen mit Stürmerin Katharina Hamann und Filmemacher Michael Rudolph Rede und Antwort.

 

Mit einer Übungseinheit von Birte Brüggemann wurde die Fortbildung auf dem Fußballplatz beendet. Die DFB-Fußballlehrerin zeigte den Teilnehmern Übungen, mit denen man das Spielverständnis in einer Mannschaft verstärken kann. Dass der Ball dabei immer im Mittelpunkt steht, ist für Brüggemann selbstverständlich: "Man kann fast alle Übungen eines Trainings mit dem Ball machen. So etwas hilft jedem Übungsleiter, die Kinder in ihrer Koordinationsfähigkeit weiter zu schulen."

 

Die Fortbildungsreihe wird in der nächsten Woche fortgesetzt. Das Team des Nachwuchsleistungszentrums beschäftigt sich am Dienstag mit den "Fußball-Basics", am Mittwoch wird dann "Gewalt und Prävention" Thema einer Fortbildung sein.