Schwere Aufgaben warten auf Werders Fußballerinnen

Gemeinsam stark I Werders Frauen wollen auch in Cloppenburg und bei Buntentor bestehen.
Frauen
Donnerstag, 11.09.2008 // 12:01 Uhr

Werders Fußballerinnen stehen am kommenden Wochenende vor keinen leichten Aufgaben. Nach dem Auftaktsieg gegen Delmenhorst muss das grün-weiße Regionalligateam am Sonntag, 14.09.2008, um 14 Uhr beim Meisterschaftsfavoriten BV Cloppenburg antreten.

 

Durch den gesamten Wechsel der Frauenfußball-Abteilung des SV Höltinghausen samt Startrecht in der Regionalliga Nord ist es dem BV Cloppenburg in dieser Saison erst möglich, um Punkte und Tore in der dritthöchsten deutschen Liga zu kämpfen. Die Chancen auf den Titel stehen nicht schlecht, schließlich beendete Höltinghausen die Vorsaison mit der Vizemeisterschaft und klopfte somit schon leicht an die Tür zur 2. Bundesliga. "Sie sind für mich klarer Favorit auf den Titel", weiß Werder-Trainerin Birte Brüggemann um die Stärke der Gastgeber.

 

"Cloppenburg hat ein sehr spiel- und kampstarkes Team und mit Andrea Mählmann eine echte Knipserin", warnt die DFB-Fußballlehrerin vor dem BVC, der sich in der Sommerpause noch weiter verstärkt hat. Unter anderem sind mit Sabrina Vagelpohl und Kim Schlösser zwei Spielerinnen vom Zweitligisten Victoria Gersten nach Cloppenburg gewechselt.

 

Wie Werder ist auch der BVC mit einem Sieg in die noch junge Regionalliga-Saison gestartet. Bei der hoch gehandelten TSG Burg Gretesch gelang ein 2:1-Erfolg. Ein Sieg, der laut BVC-Homepage durchaus hätte höher ausfallen können.

 

Werder II trifft auf Buntentor – B-Juniorinnen doppelt im Einsatz

 

Doch nicht nur Werders Regionalliga-Team, sondern auch die grün-weiße 2. Frauenmannschaft erwartet auf fremden Platz einen starken Gegner. Die Werderanerinnen treten ebenfalls am Sonntag um 15 Uhr bei ATS Buntentor an. Für einige Grün-Weiße ein ganz besonderes Spiel, denn neben Werder-Coach Thomas Gefken, der in den vergangenen sechs Jahren die Frauen des ATS trainierte, schnürten auch die aktuellen Werder-Spielerinnen Judith Günther, Saskia Kramer und Nathalie Lehmann in der Vergangenheit schon einmal die Schuhe für den ambitionierten Stadtnachbarn.

 

Werders B-Juniorinnen sind in den kommenden Tagen gleich zweimal im Einsatz. Am heutigen Donnerstagabend, 11.09.2008, kämpfen die Grün-Weißen ab 18.30 Uhr bei der 3. C-Junioren-Mannschaft des SC Weyhe um Punkte und am Samstag, 13.09.2008, muss das Team von Trainerin Birte Brüggemann um 11.30 Uhr bei der zweiten Mannschaft des Habenhauser FV antreten.

 

Norman Ibenthal