Volles Wochenendprogramm für Werders Fußballerinnen

Katharina Hamann erzielte vor einer Woche das 2:0 gegen Victoria Gersten.
Frauen
Donnerstag, 07.08.2008 // 14:35 Uhr

Ein spielreiches Wochenende wartet auf Werders Fußballerinnen. Vor allem die grün-weiße Regionalliga-Mannschaft sieht sich einem echten Härtetest gegenüber gestellt. Am Sonntag, 10.08.2008, tritt die Mannschaft von Trainerin Birte Brüggemann um 14 Uhr beim Zweitligisten SV Victoria Gersten an.

 

Bereits vor einer Woche standen sich die beiden Teams beim Turnier in Bohmte gegenüber. Im "kleinen" Finale um den 3. Platz siegte Werder durch die Treffer von Antje König und Katharina Hamann in der sechzigminütigen Spielzeit mit 2:1.

 

Der favorisierte Zweitligist bittet somit am Sonntag nun zur Revanche. Seit Jahren gehört Victoria Gersten zu den etablierten Teams in der 2. Bundesliga Staffel Nord. Nach ihrem Aufstieg im Jahr 2004 erreichte der SV im ersten Jahr auf Anhieb einen sicheren 8. Platz im Mittelfeld und schaffte eine Saison später sogar den Sprung unter die Top-Fünf (5.) – bisher die beste Platzierung der Niedersachsen. Die vergangene Saison schloss Gersten auf dem 8. Platz ab.

 

"Wir freuen uns auf das erneute Duell, da wir gerade aus den Spielen gegen starke Gegner viele Eindrücke sammeln können. Bereits am vergangenen Wochenende in Bohmte wurde unsere Defensive deutlich mehr gefordert als in der vergangenen Saison und die Spielerinnen, allen voran Eva Votava, Saskia Mauckisch und Julia Hohagen, konnten zeigen, zu welchen Leistungen sie fähig sind", so Trainerin Birte Brüggemann, die einen steigenenden Konkurrenzdruck im Team spürt.

 

Gleich zwei Mal darf Werders 2. Frauenteam am kommenden Wochenende antreten. Am Samstag, 09.08.2008, trifft die Mannschaft von Trainer Thomas Gefken in der Sportschule am Kuhirten um 15 Uhr auf den Hamburg-Meister Niendorfer TSV und tritt am Sonntag, 10.08.2008, um 14 Uhr beim Bezirksligisten SV Friedrichsfehn an.

 

Norman Ibenthal