Werders B-Juniorinnen verlieren 2:3 gegen Hemelingen II

Co-Trainer Martin Baschta vertrat Trainerin Birte Brüggemann gegen Hemelingen an der Seitenlinie.
Frauen
Dienstag, 20.05.2008 // 12:48 Uhr

Werders B-Juniorinnen musste sich am vergangenen Wochenende der zweiten Mannschaft des SV Hemelingen knapp geschlagen geben. Trotz optischer Überlegenheit verloren die grün-weißen Talente mit 2:3.

 

Bereits nach wenigen Minuten wurde klar, dass es nicht Werders Partie werden sollte. Vanessa Iversen musste mit einer Bänderverletzung ausgewechselt werden (2.), so dass Co-Trainer Martin Baschta die ohnehin schon ersatzgeschwächten Werderanerinnen umstellen musste. Werder benötige auch eine Weile in die Partie zu finden und lag bereits nach einer Viertelstunde mit 0:2 in Rückstand. Anschließend rappelten sich die Grün-Weißen aber auf, erspielten sich ein deutliches Übergewicht und verbuchten einige gute Möglichkeiten. Noch vor der Halbzeit erzielte Cindy König auch den verdienten Anschlusstreffer (31.).

 

Auch im zweiten Durchgang stellte Werder das aktivere Team und konnte durch Mina Cobbina zum 2:2 ausgleichen (47.). Der Fußballgott war an diesem Tag jedoch kein Grün-Weißer. Die Werderanerinnen drängten auf den Siegtreffer, mussten aber stattdessen das dritte Gegentor hinnehmen (51.).

 

Werder Bremen: Niegel, Helms (62. König), Brüggemann, Ulbrich, Iversen (2. Sachau), Kramer, Martens, Bopp (29. Lietz (66. Rosenberger)), Meier (50. Bopp ), Schröder, König (36. Cobbina)