Werders Talente beeindrucken mit BFV-Auswahl

Cindy König wurde in Duisburg zur erfolgreichsten Torschützin ausgezeichnet.
Frauen
Montag, 05.05.2008 // 17:24 Uhr

Werders Talente sind zusammen mit der U 15-Auswahl des Bremer Fußball Verbandes (BFV) mit einem sehr guten 14. Platz vom DFB-Länderpokal an die Weser zurückgekehrt. Besonders erfreulich aus Werder-Sicht: Cindy König war mit vier Treffern die erfolgreichste Torschützin des Turniers. Zudem spielte sich ihre grün-weiße Teamkollegin Meggie Schröder in den DFB-Kader und wird im Oktober an einem Lehrgang der deutschen Auswahl teilnehmen.

 

Zum Auftakt des Wettbewerbs musste die Mannschaft von BFV-Trainer Holger Stemmann jedoch eine Niederlage hinnehmen. Dem Team von Schleswig-Holstein unterlag man 1:4. Anschließend holten die Bremerinnen einen 1:0-Sieg gegen Rheinland, trennten sich von Baden mit einem torlosen Unentschieden und unterlagen Südbaden mit 0:3. Zum Abschluss des Turniers bestätigten die Hanseatinnen mit einem 2:0-Erfolg gegen Sachsen-Anhalt jedoch ihren insgesamt guten Auftritt und landeten auf einem 14. Platz – für eine Bremer Auswahl ein sehr gutes Ergebnis. "Es freut mich, dass die Mannschaft so erfolgreich gespielt hat. Es zeigt, dass sich der Bremer Mädchenfußball auch Dank Werder weiterentwickelt", äußerte sich Trainerin Birte Brüggemann beeindruckt von den Ergebnissen.

 

An dem DFB-Länderpokal in Duisburg nahmen folgende Werder-Spielerinnen mit der BFV-Auswahl teil: Meggie Schröder, Nathalie Martens, Vanessa Iversen, Cindy König, Ylenia Sachau, Sarina Meier, Natascha Helms und Fenja Rosenberger.