Werders Frauen treten zum Meisterstück an

Werders Frauen können sich mit einem Sieg am Sonntag den Titel in der Verbandsliga Bremen holen.
Frauen
Freitag, 18.04.2008 // 15:07 Uhr

Dürfen Werders Fußballerinnen am kommenden Wochenende den Titel in der Verbandsliga Bremen feiern? Ein Sieg am Sonntag, 20.04.2008, beim Geestemünder SC (Sportanlage Johann-Wichels-Weg, Anpfiff 12.30 Uhr) und der Titel wäre dem Team von Trainerin Birte Brüggemann nicht mehr zu nehmen. "Wie wollen und werden gewinnen und als Meister aus Bremerhaven zurückkehren", äußert sich Coach Brüggemann selbstbewusst vor dem Spiel, bei dem die verletzten Spielerinnen Britta Möhlmann, Yvonne Hügen und Kathrin Intemann lediglich zuschauen können.

 

Die Seestädterinnen zeigen in dieser Saison zwei Gesichter: Sie besiegten zum einen den Vorjahresmeister BTS Neustadt im Pokalspiel deutlich mit 4:1 und erspielten gegen ATS Buntentor ein 2:2-Unentschieden, verloren aber zum anderen gegen TV Eiche Horn mit 1:2 und stehen mit 27 Punkten aktuell auf dem fünften Rang. Das Hinspiel in Bremen ging mit 5:0 an Werder.

 

Während die Frauen um die Meisterschaft kämpfen, sind Werders B-Juniorinnen an diesem Wochenende spielfrei, da die U 15-Auswahl des Bremer Fußball-Verbandes (BFV) beim Norddeutschen Turnier in Malente antritt. BFV-Trainer Holger Stemmann nominierte mit Nathalie Martens, Ylenia Sachau, Meggie Schröder, Sarina Meiser, Vanessa Iversen, Natascha Helms und Cindy König gleich sieben Spielerinnen des grün-weißen Nachwuchses. Das Team trifft am heutigen Freitag, 18.04.2008, auf die Vertretung Schleswig-Holsteins und misst sich dann an den folgenden Tagen mit Niedersachsen und Hamburg.