Werder besiegt Verfolger BTS Neustadt mit 4:0

In dieser Szene bringt Chadia Freyhat Werders Frauen mit 1:0 in Führung.
Frauen
Montag, 31.03.2008 // 11:42 Uhr

Werders Fußballerinnen dürfen langsam aber sicher die Vorbereitungen auf die Relegationsspiele planen. Am Sonntag besiegte die Mannschaft von Trainerin Birte Brüggemann auch Verfolger BTS Neustadt deutlich mit 4:0 und baute den Vorsprung in der Tabelle weiter aus.

 

Werder dominierte von Beginn an das Spielgeschehen und ließ dem Stadtnachbarn nicht eine Chance. Druckvoll und mit gutem Kombinationsfußball drängten die Grün-Weißen die Gäste in die eigene Hälfte und erspielten sich zahlreiche Möglichkeiten. Eine davon nutzte Chadia Freyhat zur Führung. Nach einem Rückpass von Katharina Hamann, die nach langer Zeit erstmals über die volle Distanz spielte, traf Werders Mannschaftsführerin zum 1:0 (11.).

 

Wenige Minuten später legten die Grün-Weißen nach. Wieder war es Chadia Freyhat, die dieses Mal einen Rückpass von Stephanie Schröder zum 2:0 nutzte. Bis zur Pause hätte durchaus auch noch das eine oder andere Tor mehr fallen können, doch die Werderanerinnen ließen zahlreiche gute Chancen verstreichen.

 

Auch in den zweiten 45 Minuten änderte sich nicht viel am Spielgeschehen. Werder beherrschte Ball und Gegner deutlich und baute durch Britta Möhlmann (52.) und Katharina Hamann (82.) die Führung zum 4:0-Endstand aus.

 

Überschattet wurde der Erfolg jedoch leider von einer Knieverletzung, die sich Britta Möhlmann kurz vor dem Ende zugezogen hat. Eine genaue Untersuchung folgt am heutigen Montag. "Ich hoffe, dass Britta nicht zu lange ausfällt, da sie gerade heute wieder gezeigt hat, wie wichtig sie für das Team ist", wünscht Birte Brüggemann ihrer Spielerin gute Besserung.

 

Aber auch mit dem Spiel der gesamten Mannschaft war die Fußball-Lehrerin zufrieden: "Ein gutes Pferd springt nicht höher als es muss, daher sind wir mit dem Spiel zufrieden. BTS Neustadt hatte nicht eine Torchance und kann sich auch bei ihrer Torhüterin Vanessa Castens bedanken, dass der Sieg nicht höher ausgefallen ist."

 

Werder Bremen: Martens - Votava (70. Müller), L. Möhlmann, Stefanski, Pötter - Schröder, Krämer (22. Mauckisch), Haar (46. Hügen), B. Möhlmann (90. Votava), Freyhat - Hamann

 

Tore: 1:0 Freyhat (11.), 2:0 Freyhat (15.), 3:0 B. Möhlmann (52.), 4:0 Hamann (82.)