Werder-Frauen gegen den Titelverteidiger BTS Neustadt

Auch am Sonntag wollen die Werder-Frauen allen Grund zum Jubel haben.
Frauen
Freitag, 28.03.2008 // 15:48 Uhr

Am Sonntag, 30.03.2008, um 11 Uhr erwarten die Frauen von Werder Bremen im Heimspiel an der Universität Bremen die BTS Neustadt. Das Hinspiel hatten die Grün-Weißen vor 400 Zuschauern glücklich durch ein Tor von B-Juniorin Jana Beling mit 1:0 gewonnen. „Das Spiel haben wir in der Anfangsphase zwar deutlich dominiert, nach einem vergebenen Elfmeter und verletzungsbedingten Umstellungen allerdings die nötige Sicherheit verloren“, resümiert Trainerin Birte Brüggemann vor dem erneuten Aufeinandertreffen.

 

Das Team um Mannschaftsführerin Chadia Freyhat, auf die der Trainerstab im Hinspiel verzichten musste, freut sich, bei dieser Partie endlich wieder zusammenzukommen. Denn aufgrund von Spielausfällen sowie Abstellungen zu Auswahlmannschaften liegt das letzte Pflichtspiel der Werderaner bereits fünf Wochen zurück. „Im Testspiel am Mittwoch gegen Weyhe-Lahausen haben wir nahtlos an unsere guten Leistungen der Vergangenheit angeknüpft, daher bin ich davon überzeugt, dass wir uns, wenn überhaupt, am Sonntag nur selber schlagen können“, sieht Brüggemann, die nun wieder alle Spielerinnen an Bord hat, trotzdem optimistisch dem Spiel entgegen. Sollten die Werder-Frauen am Sonntag als Sieger vom Platz gehen, haben sie in der Meisterschaft ein beruhigendes Polster vor ATS Buntentor und BTS Neustadt und können weiterhin vom Aufstieg in die Regionalliga Nord träumen.