Drei Neuzugänge bei Werders Frauen und B-Juniorinnen

Vom Schreibtisch auf den Platz: Sonja Päs arbeitet künftig nicht nur für Werder Bremen, sondern spielt auch im grün-weißen Trikot.
Frauen
Donnerstag, 17.01.2008 // 15:39 Uhr

Werders Fußball-Frauenmannschaft hat sich in der Winterpause noch einmal verstärkt. Sonja Päs wird ab sofort die Grün-Weißen im Kampf um den Aufstieg in die Regionalliga verstärken. Die gebürtige Bremerin spielte viele Jahre lang beim ATS Buntentor, ehe sie studienbedingt nach Köln zog und dort für den TuS Köln RRH die Fußballschuhe schnürte.

 

Seit Ende des vergangenen Jahres ist die 26-Jährige wieder nach Bremen zurückgekehrt und arbeitet seitdem in der Abteilung "Medien & PR" von Werder Bremen. "Da lag es natürlich nahe, dass sie trotz einiger Angebote das grün-weiße Trikot tragen wollte. Ich kenne Sonja aus ihrer Bremer Zeit. Sie hat sich durch ihr Sportstudium weiterentwickelt und kann unser Team mit zunehmender Spielpraxis sicherlich bereichern", freut sich Trainerin Birte Brüggemann auf den Neuzugang, schließt jedoch weitere Verstärkungen vor dem Rückrundenstart aus: "Wir haben uns für diesen Kader entschieden und vertrauen auf unsere sportlichen und außersportlichen Stärken. Es ist nicht unser Stil, eine Mannschaft für die Verbandsliga zusammenzukaufen oder das Team charakterlich zu sprengen", erklärt die Bremer Trainerin.

 

Zwei weitere Neue darf Birte Brüggemann dennoch begrüßen, jedoch bei den B-Juniorinnen. Ylenia Sachau (Lüssumer TV) und Meggie Schröder (SV Lemwerder) haben sich in der Winterpause den Grün-Weißen angeschlossen.