B-Juniorinnen für die Hallenendrunde qualifiziert

Frauen
Montag, 14.01.2008 // 17:22 Uhr

"Auftrag erfüllt und etwas gelernt", so lautetet das Fazit von Trainerin Birte Brüggemann nach dem Erreichen des Einzugs in die Finalrunde (23.02.08) der Bremer Hallenmeisterschaft...

"Auftrag erfüllt und etwas gelernt", so lautetet das Fazit von Trainerin Birte Brüggemann nach dem Erreichen des Einzugs in die Finalrunde (23.02.08) der Bremer Hallenmeisterschaft. Das Team, das verletzungsbedingt auf Mannschaftsführerin Christin Chairsell verzichten musste, besiegte zum Auftakt den TSV Wulsdorf in einem niveauarmen Spiel mit 4:0. Gegen die gut aufgelegte Vertretung des FC Oberneuland unterlagen die Grün-Weißen anschließend jedoch mit 1:2. "Das war verdient, denn unser Team setzte bei Ballverlusten nicht energisch nach und ließ die starke Torhüterin Sarah Schröder mehrmals allein", so Brüggemann.

 

Das verlorene Spiel war für den weiteren Verlauf allerdings sehr wertvoll. Die Werder-Mädchen spielten wie verwandelt und gewannen gegen OSC Bremerhaven mit 5:0, siegten gegen Vahr/Blockdiek 6:0 und erarbeiteten sich ein 2:0 gegen fünf verteidigende Spielerinnen von Vatan Sport. Mit zwölf Punkten und 18:2 Toren schaffte der grün-weiße Nachwuchs als Zweitplatzierter neben dem FC Oberneuland (13 Punkte, 16:3 Tore) den Sprung in die Endrunde.

Weitere News